Kaby Lake: Intel Pentium-Prozessoren erhalten Hyper Threading

Kostengünstigere Alternative zu Core i3-Prozessoren
News  / Niklas Ludwig

Mit der Einführung von Kaby Lake unterstützen die neuen Pentium-Prozessoren fortan auch Hyper Threading, das bisher den Intel Core i3-Prozessoren vorbehalten war. Hyper Threading ermöglicht dem Prozessor vier Threads parallel auszuführen, selbst wenn er nur zwei Kerne besitzt.

Bisher war Hyper Threading im Desktop-Segment exklusiv für die Intel Core i3- und Core i7-Prozessoren verfügbar. Die neuen Pentium-Prozessoren auf Basis von Kaby Lake können jetzt ebenfalls auf Hyper Threading zurückgreifen und somit vier anstelle von zwei Threads ausführen. Eine Unterscheidung ist noch beim AVX2-Befehlssatz zu suchen, der vor allem bei der Videobearbeitung für mehr Leistung sorgt. Wer auf den Befehlssatz verzichten kann, findet in dem Pentium G4620 eine gute Alternative zum Core i3-7350K.

Günstige Alternative zum Core i3

Unterschiede lassen sich vor allem bei der Taktfrequenz ausmachen, wo der Core i3-7350K mit 4.200 MHz die Nase vor dem 3.700 MHz schnellem Pentium-Prozessor hat. Zudem ist der Cache des Pentium-Prozessors ein Megabyte kleiner und die interne Grafikeinheit taktet mit maximal 1.100 MHz anstelle von 1.150 MHz. Durch die Erweiterung mit Hyper Threading stellen die Pentium-Prozessoren jetzt eine interessante Alternative zu den Core i3-CPUs dar.


Quellen :

PCGH
HardwareInfo


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.