Asus 70 Euro Cashback Aktion Anzeige
Asus 70 Euro Cashback Aktion Asus 70 Euro Cashback Aktion

Logitech G433 & G233 Prodigy überzeugen mit gutem Sound und kleinem Gewicht

DTS Headphone:X 7.1 & perfekter Halt

Logitechs Gaming-Marke Logitech G stellt mit den beiden Headsets G433 7.1 und G233 Prodigy zwei Leichtgewichte vor, die den Spieler mit einem tollen Klang versorgen sollen.

„Wer sich gerne und viel mit Spielen beschäftig wie ich, benötigt unbedingt ein tolles Gaming-Headset“, lautet der Ansatz von Ujesh Desai, Vizepräsident und General Manager bei Logitech G. Deshalb stellt Logitech G mit den beiden Headsets G433 7.1 und G233 Prodigy zwei Audioprodukte vor, die für Gamer zugeschnitten sind. Trotzdem sollen sie unterwegs getragen werden können.

Das Boom-Mikrofon ist abnehmbar, sodass sich das Headset auch zum entspannten Musikhören zum Beispiel in der Bahn eignet. Außerdem soll es möglich sein, verzögerungsfrei vom Gaming-PC zur Spielekonsole zu wechseln. Der Hersteller setzt auf seinen modernen Lautsprecher, die aus sogenannten Hybrid-Meshmaterialien bestehen und eine hochqualitative Audioleistung liefern sollen.

Das Kabel des G433 lässt sich abnhemen.

Eines der wichtigsten Features des G433 7.1 ist die Unterstützung von DTS Headphone:X 7.1, wie wir es bereits vom G533 kennen. Die Technik verwandelt den echten Stereoklang in 7.1 Klang, indem die Lautsprecherpositionen eines 7.1-Systems emuliert werden. In Spielen hat dies den Vorteil, dass zum Beispiel Gegenstände oder Figuren hinter dem eigenen Charakter besser geortet werden können.

Für extralange Gaming-Sessions hat Logitech auf eine gute Passform und einen bequemen Halt geachtet. Das G433 ist mit einer wasser- und schmutzabweisenden Stoffveredelung versehen und wird in mehreren Farben zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129 Euro erhältlich sein. Für das G233 Gaming-Headset setzt Logitech G eine UVP von 89,99 Euro an.

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Niklas Schäfer

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^