Nubia N1 lite: Einsteiger-Smartphone mit schnellem Fingerabdrucksensor

Starker Akku & USB Typ C
News 29.03.2017 / Niklas Schäfer

ZTEs Edelmarke Nubia präsentiert mit dem N1 lite ein hochwertiges Einsteiger-Smartphone, das für knapp 160 Euro einige Features bietet. Unter anderem verfügt es über einen Fingerabdrucksensor, der eher aus der Mittel- und Oberklasse bekannt ist.

Schlankes Design

Nubias neues N1 lite ist ähnlich wie das N1 in ein recht schlankes Kunststoffgehäuse eingefasst und mit einem 5,5 Zoll HD-Bildschirm ausgestattet. Auch bei stärkerem Sonnenlicht soll er gut arbeiten, weil sich der Kontrast und die Helligkeit an die Umgebung anpassen lassen. Direkt über dem Bildschirm finden wir die 5-MP-Frontkamera mit einem leichten Weitwinkel von 84 Grad. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit acht Megapixel auf, bietet eine Offenblende von f/2.0 und vertraut auf eine Linse aus Saphirglas.

Die abgerundete Rückseite verleiht dem Nubia N1 lite eine elegante Optik.

Schnelles Entsperren mit dem Fingerabdrucksensor

Ein Feature, was in der Einsteiger-Klasse oft ausbleibt, ist ein Fingerabdrucksensor zum komfortablen Entsperren des Gerätes. Nubia installiert allerdings einen Sensor, der das Gerät nach nur 0,3 Sekunden entsperrt. Diese Geschwindigkeiten kannten wir im vergangenen Jahr nur von Flaggschiff-Modellen.

Quadcore-CPU und 2 GB RAM

Unter der Haube steckt ein MediaTek MT6737, ein Quadcore-Prozessor mit 1,3 Gigahertz. Als Grafikeinheit dient die Mali-T720 von ARM. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte, während der Arbeitsspeicher zwei Gigabyte groß ist. Eine Speichererweiterung um bis zu 32 Gigabyte ist mit einer MicroSD-Karte möglich.

Der Bildschirm löst mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf.

Starker Akku und USB Typ 

Der 3000-mAh-Akku fällt für die nicht sehr hungrigen Komponenten sehr groß aus, sodass er ohne Probleme für einen Tag ausreichen sollte. Aufgeladen wird er über eine Micro USB-Buchse. Das Nubia N1 lite ist Dual-SIM-fähig und bietet natürlich die obligatorische 3,5-mm-Klinkenbuchse für einen Kopfhörer. Die UVP des Herstellers liegt bei 159 Euro.

Sharing:
Niklas Schäfer ... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

2 Kommentare

  • Stephan

    Hallo! Mich würde dieses Einsteiger-Gerät gerade wegen USB C interessieren. Allerdings sieht man auf dem entspr. Foto von der Unterseite einen Micro USB Anschluss. Was ist nun richtig?

    • Leonardo Ziaja

      Hallo Stephan,
      leider hatten wir einen Fehler in der News – das Nubia N1 Lite hat einen Micro USB Anschluss.
      Entschuldige die Verwirrung!
      Grüße, das APC-Team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.