Samsung Galaxy X: Samsung soll 3.000 Prototypen geordert haben

Smartphone mit faltbarem OLED-Bildschirm
News 11.04.2017 / Niklas Ludwig

Samsung scheint weiter an seinem Galaxy X getauften Smartphone mit faltbarem OLED-Bildschirm zu arbeiten. Angeblich hat das südkoreanische Unternehmen bis zu 3.000 Prototypen in Auftrag gegeben.

Faltbarer OLED-Bildschirm

Das Samsung Galaxy X soll einen OLED-Bildschirm besitzen, der in der Mitte um 180 Grad gefaltet werden kann. Wie The Investor berichtet, hat Samsung nun 2.000 bis 3.000 Prototypen eines solchen Smartphones in Auftrag gegeben. Allerdings werden bei dem Prototyp wohl zwei getrennte OLED-Bildschirme verwendet, die mit einem Scharnier zusammengehalten werden. 

Samsung Galaxy X KonzeptEines von vielen Konzepten zum Samsung Galaxy X (Bildquelle: theinvestor.co.kr)

Der Prototyp soll helfen, Ideen für ein solches Falt-Smartphone zu sammeln.

Bildschirm rückt bei Smartphones in den Vordergrund

Gerüchte um Smartphone mit faltbarem Bildschirm von Samsung gibt es bereits seit längerer Zeit. Intern soll das Smartphone als Projekt Valley gehandelt werden. Da Samsung ein solches Smartphone noch nicht offiziell angekündigt oder bestätigt hat, sind diese Informationen mit Vorsicht zu genießen. Allerdings hat Samsung jüngst mit dem Galaxy S8 gezeigt, dass das Unternehmen verstärkt den Bildschirm von Smartphones in den Vordergrund stellt.



Quelle : The Investor


Tags:
Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.