Thermaltake View 71 TG kommt mit 4 getönten Glasscheiben

Full Tower mit vollem Durchblick
News  / Niklas Schäfer

Mit dem Thermaltake View 71 TG enthüllt der Hersteller auf der Computex 2017 einen Full-Tower, der mit gleich vier Glasscheiben. Das Gehäuse ist vor allem an Modder gerichtet, die einen perfekten Blick auf ihr Werk gewähren wollen.

Aktuelle Gehäuse sind zumeist mit einem getönten Sichtfenster ausgestattet, das einen guten Einblick in das Innenleben zulässt. Thermaltake geht mit dem View 71 TG gleich drei Schritte weiter und installiert vier solcher Glasscheiben, um das System aus jedem, Winkel betrachten zu können. Vor allem die Kunstwerke, die von DIY-Profis erschaffen werden, verdienen es, angemessen zur Schau gestellt zu werden. 

Das Thermaltake View 71 TG ist eine gute Basis für ein wassergekühltes High-End-System.

Der Umgang mit dem View 71 TG erfolgt größtenteils werkzeuglos. Auf der Rückseite lassen sich die 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke außer Sicht unterbringen – ohne einen Griff zum Schraubendreher. Um das Gehäuse optimal an die jeweiligen Komponenten anzupassen, hat der Hersteller den Laufwerkskäfig modular gestaltet. Auch die feinmaschigen Staubfilter werden magnetisch angeheftet und lassen sich somit im Handumdrehen reinigen.

Gleich vier Glasscheiben stellen die Komponenten zur Schau.

Am Frontpanel finden wir die obligatorischen Knöpfe für Power und Reset, zwei USB 3.0-Ports sowie zwei Audiobuchsen für ein Headset. In Sachen Kühlung ist das umsichtige Gehäuse gut aufgestellt: Mit zwei 140-Millimeter-Lüftern in der Front, einem 120-mm-Lüfter im Boden gelangt viel Frischluft an die Komponenten. Die erwärmte Luft wird vom rückseitigen Lüfter im 140-mm-Format nach außen befördert. Zusätzlich kann die Luft auch nach oben hin entweichen. Das View 71 TG eignet sich sowohl für eine Luft- als auch Wasserkühlung. Selbst eine aufwändigere Custom-Wasserkühlung findet genug Platz und kann perfekt begutachtet werden. Werksseitig sind zwei Riing 14 Lüfter mit blauer Beleuchtung in der Front montiert. 


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.