Wechsel zu DVB-T2 HD: Das müsst ihr jetzt wissen

DVB-T wird heute vielerorts abgeschaltet
News  / Niklas Ludwig

Heute startet in vielen Regionen der digitale Fernsehempfang per DVB-T2 HD. Der Empfang per DVB-T wird hingegen eingestellt, wer nicht umrüstet, sieht schwarz.

Mit dem Fernsehempfang per DVB-T2 HD wird erstmals der Empfang von HD-Material über die Dach- oder Zimmerantenne empfangen werden kann. Während die öffentlich-rechtlichen Sender kostenlos bleiben, müssen für Privatsender wie RTL und Prosieben ab Juli monatlich 5,75 Euro entrichtet werden. Wer über DVB-T2 fernsehen möchte, benötigt einen neuen, DVB-T2-fähigen Receiver.  Viele neue Fernseher besitzen ebenfalls ein passendes Modul, mit dem der Empfang sichergestellt wird.

Alternativ rüsten Betroffene auf den Empfang via Kabel, Satellit oder Internet um. In unserem Wissensartikel haben wir alle wichtigen Informationen zu DVB-T2 für euch zusammengefasst. In einem Video für den 1&1 CubeTube-Kanal stellen wir euch zudem eine Alternative vor: den Fernsehempfang über das Internet.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.