Acer Predator Helios 500 und 300 SE Gaming-Notebooks vorgestellt

Starke Gaming-Notebooks mit neuesten Intel Core Prozessoren und vielen weiteren Features 2 Min. lesen
News acer  / Robin Cromberg
Startbild Acer Predator Helios

Acer hat soeben die beiden neuen Gaming-Notebooks Predator Helios 500 und Helios 300 Special Edition vorgestellt, die mit übertaktbaren Intel Core i9-Prozessoren und GeForce GTX-1070 GPUs starke Gaming-Leistung bieten sollen.

Auf der Global Press Conference in New York hat der taiwanische Hersteller Acer soeben zwei neue leistungsstarke Gaming-Notebooks vorgestellt. Den Anfang macht das Acer Predator Helios 500 mit einem 17,3 Zoll großen IPS-Display, das optional als 4K-UHD-Version erhältlich ist. Mit bis zu einem Intel Core i9 Prozessor der achten Generation und einer NVIDIA GeForce GTX 1070 Grafikkarte sollen aufwändige Top-Titel mühelos und mit einer Bildwiederholrate von bis zu 144 Hertz besonders flüssig auf dem Helios 500 laufen. Hinzu kommt NVIDIAs G-Sync Technologie, zwei schnelle 512 GB NVMePCIe-SSDs im RAID-Verbund, Killer DoubleShot Pro-Vernetzung und bis zu 64 GB Arbeitsspeicher. Zwei Acer AeroBlade 3D-Metalllüfter und fünf Heatpipes führen die heiße Luft beim Spielen ab und leiten kühle Luft zur empfindlichen Hardware. Mit der PredatorSense-App für das Smartphone lassen sich darüber hinaus nicht nur die Lüftergeschwindigkeit, sondern auch Features wie Übertaktung, Beleuchtung und Hotkeys steuern.

Acer-Predator-Helios-500-Tastatur
Acer-Predator-Helios-500-Rückseite
Acer-Predator-Helios-500

Beim zweiten Notebook-Highlight der Konferenz handelt es sich um die Special Editon des Acer Predator Helios 300. Dieses Gaming-Notebook erhält nicht nur einen völlig neuen Look mit weißem Gehäuse samt goldenen Zierleisten, sondern auch ein umfassendes Upgrade in Sachen Hardware: Auch dieses Modell bietet nun Bildwiederholraten von bis zu 144 Hz, einen Intel Core i7-Prozessor der achten Generation, eine übertaktbare NVIDIA GeForce GTX 1060-Grafikkarte und mehr Speicherplatz in Form einer PCIe Gen 3 NVMe-SSD mit bis zu 512 GB sowie einer Festplatte mit bis zu 2 TB.

Acer-Predator-Helios-300-Rückseite
Predator_Helios_300

Das Acer Predator Helios 500 wird voraussichtlich gegen Mitte Juni je nach Konfiguration ab 1.899 Euro erhältlich sein, während die weiße Spezial Edition des Predator Helios 300 ab September ab 1.599 Euro zu haben sein wird.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.