Amazon Go: Supermarkt kommt ohne Kassen aus

Nur noch ein Mitarbeiter im Geschäft benötigt
News  / Lasse Jahn

In Seattle hat Amazons erster Supermarkt mit dem Namen Amazon Go geöffnet. Das Besondere an dem Geschäft: Es soll komplett ohne Kassen auskommen.

Amazon Go ist mit modernster Technik versehen. So sind im ganzen Geschäft Kameras verteilt, die mit den im Boden eingelassenen Wagen kommunizieren. Der Supermarkt soll automatisiert erkennen können, was der Kunde aus dem Regal nimmt und was er wieder zurückstellt. All das soll Schlangen an der Kasse verhindern. Nur beim Betreten des Geschäfts muss sich der Kunde über einen QR-Code mit dem Amazon Konto anmelden. Bezahlt wird ebenfalls über Amazon, allerdings automatisch beim Verlassen des Amazon Go Stores.

Um zu zeigen, wie das ganze in der Praxis aussieht, veröffentlichte Amazon bereits Ende 2016 einen kurzen Trailer. Trotz all dieser Technik soll immer noch ein Mitarbeiter im Laden anwesend sein um zu gewährleiste, dass reglementierte Produkte wie alkoholische Getränke nicht an Minderjährige verkauft werden.

 Amazon Go Store
Der Amazon Go Store in Seattle kommt ohne klassische Kassen aus (Quelle: Amazon)

Laut verschiedenen US-Medien soll Amazon Go sehr gut funktionieren und es soll keine Probleme beim Bezahlen gegeben haben. Gerüchten zufolge soll es allerdings noch vor kurzer Zeit Probleme im System gegeben haben, wenn Familien zusammen einkauften. Doch bis jetzt ist dies nicht von Amazon-Manager bestätigt worden. Dies könnte wiederum der Grund für die verspätete Eröffnung des Geschäfts sein.

Schon im Dezember 2016 wurde Amazon Go angekündigt und sollte nun seit ungefähr einem Jahr geöffnet haben. Bis jetzt hat Amazon noch nicht angegeben, wie die weiteren Pläne bezüglich des kassenlosen Supermarkts aussehen. Daher ist derzeit noch unklar, ob bald weitere Amazon Go Stores eröffnet werden oder die Technik eventuell an andere Supermärkte verkauft werden soll.


Quellen :

Golem
Amazon


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.