Asus besitzt Exklusivrecht für Notebook-Displays mit 144 Hz und 3 ms

Kooperation mit AU Optronics
News Asus  / Niklas Ludwig

Asus konnte sich die zeitlichen begrenzten Exklusivrechte für Notebook-Displays mit 144-Hz-Bildwiederholrate und 3-ms-Reaktionszeit sichern. Frühestens nach einem Jahr sollen andere Hersteller Zugriff auf die schnellen Panels erhalten.

Notebookcheck berichtet, dass Asus die Forschung und Entwicklung des Panels bei AU Optronics mitfinanziert habe. Dieses zeichnet sich neben der hohen Bildrate von 144 Hz und der schnellen Reaktionszeit von 3 ms durch die schmalen Bildschirmränder aus. Durch die exklusive Kooperation wird es dieses Panel mindestens ein Jahr lang nur in Asus-Notebooks wie dem ROG Scar II, Hero II und Zephyrus GM501 geben.

Asus-Notebooks wie das ROG Scar II werden mindestens ein Jahr lang exklusiv mit den schnellen Notebook-Panels ausgestattet.

Die Notebooks der Konkurrenz werden zwar ebenfalls mit 144-Hz-Bildschirmen angeboten, allerdings liegt die Reaktionszeit bei diesen bei höheren 7 ms. Es gibt zwar Notebooks mit einer Reaktionszeit von 3 ms, allerdings können diese nur 120 Hz darstellen und besitzen dicke Bildschirmränder. Es bleibt abzuwarten, ob Hersteller wie MSI und Gigabyte so lange warten, bis Asus kein Exklusivrecht mehr besitzt, oder sich mit einem anderen Panel-Hersteller zusammenschließen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

1 Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.