ASUS ROG Computex 2018 Gaming-Neuheiten – Headset, AiO-Waküs, Netzteil, Router und Mehr

Alle weiteren Neuheiten von ASUS ROG auf der Computex 2018 in Taipeh! 3 Min. lesen
News asus  / Leonardo Ziaja

Neben dem neuen ASUS ROG Phone und den beiden neuen ASUS ROG Gaming-Notebooks hat der Hersteller auch viele weitere Gaming-Neuheiten auf der Computex 2018 vorgestellt. Hier nun eine grobe Übersicht der neuen Produkte.

ASUS ROG Delta Headset

Das neue Gaming-Headset ROG Delta ist mit einem USB Type-C Stecker versehen. Dadurch ist es sowohl für den PC als auch das neue ROG Phone geeignet. Eine weitere Besonderheit ist der ESS Quad-DAC HiFi-Chip sowie ASUS Essence-Treiber mit einer speziellen „audio signal diversion“-Technologie. Außerdem dabei ist eine runde Regenbogen-Beleuchtung mit RGB-Effekten. Die Ohrpolster sind „D-shaped“ und sollen für lange Gaming-Sessions ausgelegt sein.

ASUS ROG Ryujin & ROG Ryuo AiO-Kühler

Mit dem ROG Ryujin und dem ROG Ryuo geht ASUS in eine komplett neue Branche – Wasserkühlungen. Die beiden All-in-One-Kühler sind zudem die weltweit ersten Modelle mit einem integrierten 1,77“-OLED Display, um Echtzeit-Statistiken oder personalisierte GIFs anzeigen zu können. Während es das ROG Ryujin in 240 mm und 360 mm geben wird, hat ASUS das ROG Ryuo in den Größen 120 mm und 240 mm geplant.

Das ROG Ryujin ist mit einem kleinen Micro-Lüfter ausgestattet, um umliegende Hardware wie VRM oder M.2 SSDs abzukühlen. Auf dem Wärmetauscher setzt ASUS auf Noctua industrial PPC Lüfter. Der Schlauch ist verstärkt und mit Stoff überzogen. Auch eine Aura RGB Beleuchtung ist mit an Bord. Das ASUS Ryuo dagegen bietet Lüfter im ROG Design und eine Aura Sync RGB Beleuchtung.

ASUS ROG Thor 1200W Netzteil

Eine ebenfalls neue Branche begeht ASUS mit dem ROG Thor Netzteil. Das PSU bietet dabei neben 1200 Watt Leistung auch eine 80 PLUS Platinum Zertifizierung. Weitere Features sind ein kleines OLED Power Display sowie japanische Kondensatoren. Der 135 mm Lüfter ist IP5X zertifiziert, somit ist es staubgeschützt und hat einen vollständigen Berührungsschutz. Auch Aura Sync ist mit an Bord.

ASUS ROG Rapture GT-AX11000 WiFi-Router

Der ROG Rapture GT-AX11000 ist der weltweit erste Tri-Band WiFi-Router mit Geschwindigkeiten von bis zu 11.000 Mbps. Möglich wird dies durch den neuen 802.11ax Standard, der nochmal schneller als der bisher schnellste 802.11ac Standard ist. Durch den Support von OFDMA können mehrere Geräte in einem Kanal gebündelt werden, wodurch die Effizienz gesteigert und die Latenz reduziert werden sollen. Für Gamer ist ein spezieller „Gaming-Port“ platziert, der den Traffic priorisiert.

ROG Balteus Qi + ROG Gladius II Wireless

Auch beim Thema Eingabegeräte hat ASUS zwei Neuheiten zu präsentieren – eine kabellose Version der ROG Gladius II sowie ein dazu passendes Mauspad mit integrierter Qi-Wireless-Ladestation. Die neue Gladius II Wireless kann sowohl mit 1 ms 2,4 GHz als auch Low Latency Bluetooth verbunden werden. Im Inneren sitzt ein optischer Sensor, der bis zu 16.000 DPI leistet. Durch ein exklusives Sockel-Design kann der Nutzer sehr einfach die Switches austauschen. Auch eine RGB Beleuchtung ist natürlich mit dabei. Das ROG Balteus Qi ist dann die passende Ergänzung. Das Mauspad ist 370 x 320 mm groß und mit einer RGB Beleuchtung mit 15 Zonen ausgestattet. Zudem dabei ist ein USB 2.0 Passtrough-Anschluss sowie ein Beleuchtungs-Button. ASUS möchte das Mauspad übrigens auch ohne Qi-Funktion als ROG Balteus anbieten.

ROG Strix Gaming-Gehäuse

Als letzte Neuheit stellt ASUS ein eigenes Gaming-Gehäuse vor. Das ROG Strix Gaming Chassis bietet ein Design aus Aluminium und getöntem Glas. Wieder mit dabei: die Aura Sync Beleuchtungstechnologie. Im Inneren bietet das Case Platz für Mainboards bis zum E-ATX-Standard und einige Möglichkeiten für Wasserkühlungen.

Ab Werk sind 140 mm PWM Lüfter vorinstalliert. Das Frontpanel ist darüber hinaus mit USB 3.1 Gen2 Type-C, Quick Charge 3.0 sowie einem werkzeuglosen SSD-Port ausgestattet. Weitere Features sind magnetische Staubfilter sowie eine vertikale Grafikkarten-Halterung.


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.