ASUS stellt GeForce RTX 2080 Ti- und RTX 2080-Modelle auf der Gamescom 2018 vor

ROG Strix-, Dual- und Turbo-Serien der neuen Grafikkartengeneration 1 Min. lesen
News asus  / Robin Cromberg

Besucher der Gamescom 2018 erhalten am ASUS-Stand einen ersten Blick auf Highlights wie die erst gestern enthüllten NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti und 2080 Grafikkarten und das superdünne Zephyrus S Notebook.

Spätestens mit der Vorstellung der neuen NVIDIA Grafikkarten-Generation RTX am Montagabend vor der Gamescom ließ sich in etwa erahnen, welche Produktneuheiten der Hardware-Welt die Besucherschaft der Gamescom in Köln zu erwarten hat: So stellt etwa Asus gleich drei eigene Serien auf Basis der Turing-Architektur vor, nämlich Ableger der ROG Strix-, Dual- und Turbo-Produktfamilien. Die ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti und 2080 sind mit zwei Axiallüftern ausgestattet, die verbesserten Luftstrom und Staubschutz nach IP5X-Zertifizierung liefern sollen. Die Modelle der ROG Strix- und Dual-Serie sind im 2,7-Slot-Design gefertigt und sollen somit eine bessere Wärmeableitung durch größere Oberfläche bieten. Bei geringer Auslastung werden die Wing-Blade-Lüfter vollständig deaktiviert und sollen für einen geräuscharmen Betrieb zwischen den Matches sorgen. Die Asus Turbo GTX 2080 Ti und 2080 Modelle sind auf Multi-GPU-Systeme ausgelegt, in denen oft nur eingeschränkter Airflow möglich ist. Ein neues Shroud-Design und ein 80 Millimeter IPX5-Lüfter mit doppeltem Kugellager sollen trotz des Platzmangels einen Luftstrom bewerkstelligen.

Die GeForce RTX-Modelle der Asus ROG Strix-, Dual- und Turbo-Serien werden ab Mitte September verfügbar sein, einige Modelle können bereits vorbestellt werden.

Wie bereits in einer vorherigen Meldung berichtet, können am Asus-Stand auf der Gamescom in Halle 7, Stand #B-030 und #C-031, auch Notebook-Highlights wie das superdünne Zephyrus S und das ROG Strix SCAR II ausprobiert werden. Beide Modelle bieten eine Bildwiederholrate von 144 Hz sowie 3 ms Reaktionszeit bei nahezu rahmenlosen Displays. Auch das Gaming-Smartphone ROG Phone kann am Stand ausprobiert werden, das wir bereits auf der Computex ausführlich vorstellen konnten.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.