Asus stellt neue Mainboards mit B450 Chipsatz vor

Drei verschiedene Serien mit unterschiedlichen Spezialisierungen 2 Min. lesen
News asus  / Simon Kordubel
Asus ROG Strix B450-F Gaming Mainboard

Asus bringt neue Mainboards der ROG Strix, Prime und TUF Gaming Serie für den AMD B450 Chipsatz auf den Markt. Die Mainboards unterstützen die neusten AMD Ryzen Prozessoren und sind ab sofort erhältlich.

Der B450 Chipsatz bietet eine Basis für Systeme im mittleren Preissegment und siedelt sich unter dem X470 Chipsatz an, der ebenfalls für die zweite Generation der Ryzen-Familie geeignet ist. Die neuen Mainboards ROG Strix B450-I und B450-F Gaming richten sich besonders an ambitionierte Gamer. Mit dem TUF B450-Plus und B450M-Plus bietet Asus zwei Hauptplatinen, die insbesondere auf Langlebigkeit ausgelegt sind und sich auf die wesentlichen Ausstattungen beschränken. Zuletzt stellt Asus noch das Prime B450-Plus, das B450M-A sowie das B450M-K Mainboard vor. Die Prime Serie spiegelt die professionelle Seite der neuen Plattform wieder. Trotz der individuellen Spezialisierung jeder Serie besitzen alle neuen B450 Mainboards von Asus gemeinsame Merkmale wie beispielsweise die intelligente Abstimmung der Kühlung.

Asus ROG Strix B450-F Gaming

ROG Strix

Für kleine leistungsstarke PCs bietet sich das ROG Strix B450-I Mainboard an. Es besitzt zwei RAM-Slots und ein Dual-Band 802.11ac Wlan-Modul. Außerdem ist auf dem Mini-ITX-Mainboard eine M.2 Audio Combo-Karte verbaut, die beide Komponenten vertikal stapelt. Etwas mehr Platz bietet das B450-F im ATX-Format. Das Board bietet laut Asus umfassende Kühlungs-, Individualisierungs- und Anschlussmöglichkeiten. Beispielsweise zwei PCIe 3.0 M.2-Steckplätze sowie die anpassbare AURA Sync Beleuchtung.

TUF Gaming

Die TUF Gaming Serie zeichnet sich insbesondere durch ihr einzigartiges, militärisches Design aus mit hochwertigen Komponenten, die auf Langlebigkeit ausgelegt sind. Die beiden neun Mainboards TUF B450-Plus und B450M-Plus ähneln sich in ihrer Ausstattung stark und sind beide für bis zu 64 GB DDR4-3200-Speicher sowie zwei Grafikkarten in CrossFireX ausgestattet. Der Formfaktor von ATX beziehungsweise Micro-ATX unterscheidet die Modelle am ausschlaggebendsten.

Prime Serie

Die Prime-Serie unterscheidet sich von Gaming-Mainboards bereits optisch durch ihr schlichteres und dezenteres Design im retromodernen Look. Asus versucht mit dem Prime B450-Plus professionelles Auftreten mit Enthusiasmus zu verbinden. Die kleineren Micro-ATX-Platinen Prime B450M-A und B450M-K besitzen eine reduzierte Anzahl an Anschlussmöglichkeiten, behalten aber ASUS-Kernfunktionen wie Fan Expert oder 5X Protection III.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.