Update: Asus ZenBook Serie mit innovativen Features ab sofort verfügbar

Schlanke Notebooks für schnelles Arbeiten unterwegs 1 Min. lesen
News asus  / Robin Cromberg
Asus Zenbook Pro 14

Ab sofort ist das Asus ZenBook Pro 14 im Handel erhältlich. Zu den innovativen Features des Notebooks gehören das ErgoLift-Scharnier zum Anheben der Tastatur sowie ein ScreenPad genanntes Touchpad mit interaktivem Display.

Das Asus ZenBook Pro 14 (UX480) wurde bereits auf der Computex 2018 in Taiwan vorgestellt, nun ist das Gerät im Handel erhältlich. Die große Besonderheit des 14-Zoll-Notebooks ist ein 5,5-Zoll-Touch-Display an der Stelle, wo sich sonst das Touchpad befindet. Dieses sogenannte ScreenPad bietet Full-HD-Auflösung und soll sich vielseitig nutzen lassen: Die Anwendungsmöglichkeiten reichen vom einfachen Taschenrechner über die Steuerung der Musikwiedergabe bis hin zur Wiedergabe von YouTube-Videos. Die zweite große Besonderheit des ZenBook Pro 14 ist das ErgoLift-Scharnier, welches das Tastenfeld anheben und somit in eine ergonomisch optimale Position bringen soll.

Neben diesen unkonventionellen Features gibt Asus dem ZenBook Pro 14 außerdem recht leistungsstarke Hardware mit auf den Weg: Ein Intel Core i7 Prozessor der achten Generation, bis zu 16 Gigabyte DDR4 RAM und ein Terabyte SSD-Speicher sollen besonders schnelle Arbeiten ermöglichen, je nach Konfiguration steckt außerdem eine NVIDIA GeForce GTX 1050 im Max-Q-Design im kompakten Gerät. Trotz allem soll das Notebook mit seinem 14 Zoll großen FullHD-NanoEdge-Display schlank und handlich bleiben.

Das Asus ZenBook Pro 14 ist ab sofort im Handel erhältlich, die Preise beginnen bei 1.499 Euro.

Update: Ab sofort sind auch die Modelle ZenBook 13, 14 und 15 in Deutschland erhältlich. Ausgestattet mit Intel Core Prozessoren der neuesten Generation und NVIDIA GeForce GTX 1050 in Max Q Design (ZenBook 15), sollen auch diese Modelle mehr als bereit für schnelles Arbeiten unterwegs sein. Mit Preisen ab 1.099 Euro für ZenBook 13 und ZenBook 14 sowie 1.399 Euro für das ZenBook 15 siedelt sich die Serie unterhalb der Pro-Geräte an.



Quelle : Asus Pressemitteilung


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.