BFGDs: NVIDIA G-Sync, 4K und 120Hz auf 65 Zoll Monitoren von Asus, Acer und HP

Big Format Gaming Displays mit niedrigen Latenzen wie ein PC-Gamingmonitor

NVIDIA bringt mit BFGDs (Big Format Gaming Displays) schnelle und leistungsstarke Gaming-Technologie auf den großen Schirm, die 4K und 120 Hz sowie NVIDIA G-Sync auf satten 65 Zoll unterstützen. Ein solches Modell wird unter anderem von Asus bereits auf der CES vorgestellt.

Von Spielern geschätzte Features wie NVIDIA G-Sync und hohe Bildraten waren bisher in erster Linie Desktop-Monitoren vorbehalten, dies soll sich nun ändern: NVIDIAs BFGDs verfügen über ein 4K HDR Display mit 120 Hertz Bildwiederholfrequenz, welche per NVIDIA G-Sync an die Framerate der GPU angepasst wird und so Bildstörungen wie Tearing vermindert. Per NVIDIA Shield können Inhalte auf den Monitor gebracht werden, eine Fernbedienung hilft beim Wechsel zwischen Games und Unterhaltungsanwendungen wie Netflix, Amazon Video, YouTube und vielen weiteren.

ASUS-ROG-Swift-PG65

Der ASUS ROG Swift PG65 ist nur einer der neuen Big Format Gaming Displays

NVIDIA arbeitet bei der Entwicklung dieser BFGDs mit Acer, HP und ASUS zusammen, welche passende Geräte bereits auf der CES 2018 ausstellen. Der Asus ROG Swift PG65 BFGD ist mit einem solchen 65-Zoll 4K Panel mit bis zu 120 Hz und HDR ausgestattet und soll dank Full-Array-Backlights bis zu 1.000 Nits bieten. Eine leistungsstarke Grafikkarte vorausgesetzt, soll der Asus ROG Swift PG65 BFGD so besonders niedrige Latenzen bieten und ein flüssiges und detailreiches Gaming-Erlebnis wie bei einem kleinformatigen PC-Monitor ermöglichen.

Der Asus ROG Swift PG65 BFGD wird noch im Laufe dieses Jahres erwartet, ein Preis wurde bislang nicht genannt.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^