Corsair Force Series MP510 soll 3.480 MB/s erreichen

Neue M.2-SSD mit hohen Lese- und Schreibraten 1 Min. lesen
News corsair  / Alexander Lickfeld
Corsair MP510

Corsair erweitert seine MP500-SSD-Serie mit der neuen MP510, die von den Schreib- und Lesegeschwindigkeiten her schneller sein soll als die vorherige Generation.

Corsair hat heute das neueste Mitglied seiner M.2-Solid-State-Laufwerk-Familie, die Corsair Force Series MP510 M.2 PCIe NVMe-SSD, vorgestellt. Diese erreicht laut Angaben des Herstellers  Lesegeschwindigkeiten von bis zu 3.480 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 3.000 MB/s.

Corsair MP510Die M.2 SSD soll SATA-SSDs durch ihre hohe Geschwindigkeit deutlich schlagen. (Bild: Corsair)

Angeboten wird das Laufwerk in den Kapazitäten 240 GB, 480 GB, 960 GB sowie 1.920 GB. Beim Speicher setzt Corsair auf 3D TLC NAND-Flash, genauere Angaben zum Hersteller des Speichers und welcher Controller verwendet wird, gibt der Hersteller jedoch nicht an.

Corsair MP510Die M.2 SSD wird direkt auf dem Mainboard eingesteckt (Bild: Corsair)

Außerdem soll die MP510 auch über Jahre hinweg eine optimale Leistung bieten, was Corsair durch eine fünfjährige Herstellergarantie unterstreicht. Auch die MP510 ist genau wie die gesamte MP500-SSD-Reihe mit der Corsair Toolbox Software kompatibel. Die Corsair Force Series MP510 SSDs sind ab sofort im Handel verfügbar. Genaue unverbindliche Preisempfehlungen nannte Corsair nicht, die kleinste Variante kostet aber aktuell knapp 80 Euro.



Quelle : Corsair Pressemitteilung


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.