Google Kalender: Update soll das Büroleben erleichtern

Eintrag einzelner Arbeitstage und „Out of Office“-Funktion 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Der Google Kalender erhält zwei neue Funktionen, die vor allem das Arbeitsleben erleichtern sollen. Mit dem Update können zukünftig die Arbeitstage einzeln eingetragen und eine „Out of Office“-Funktion verwendet werden.

Mit dem Update, das innerhalb der nächsten zwei Wochen in der Web-Variante verfügbar sein soll, können Arbeitnehmer ihre Arbeitstage einzeln im Kalender eintragen. Bisher bot der Google Kalender lediglich ein festes Intervall für Arbeitstage an. Der Google Kalender soll außerdem in der Lage sein, die Arbeitstage automatisch anhand alter Einträge zu hinterlegen.  

Google Kalender Out of Office FunktionMit der „Out of Office“-Funktion kann zukünftig festgelegt werden, zu welchen Zeiten man nicht im Büro sein wird.

Eine weitere Neuerung ist die „Out of Office“-Funktion, mit der festgelegt werden kann, zu welchen Zeiten man nicht im Büro sein wird. Die Arbeitskollegen können so direkt sehen, zu welchen Zeiten man erreichbar ist und zu welchen nicht. Sollten für diesen Zeitraum Meeting-Anfragen gestellt werden, kann der Google Kalender diese automatisch ablehnen.



Quelle : Google


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.