Huawei Mate 20 mit eleganterem Design und Klinkenanschluss

Durch Wassertropfen-Notch und schmale Ränder 2 Min. lesen
News huawei  / Alexander Lickfeld
Huawei Mate 20 Cover Bild: Winfuture

Mit ähnlichen Spezifikationen in Sachen Prozessor, Arbeitsspeicher und Akku ist das normale Huawei Mate 20 nicht weit von seinem größeren Bruder entfernt. Zusätzlich bietet es ein Design mit schmalen Rändern und einer sehr kleinen Notch.

Der Release der neuen Huawei Mate 20 Modelle rückt immer näher. Bisher sind zwar noch nicht alle Informationen zu den neuen Smartphones veröffentlicht, letzte Woche konnten wir euch aber bereits das Huawei Mate 20 Pro zeigen. Heute widmen wir uns jedoch voll und ganz der Standardversion Huawei Mate 20, das jetzt ebenfalls auf offiziellen Marketingbildern zu sehen ist. Das Gerät verfügt über einen 6,53 Zoll großen TFT-LCD Bildschirm mit einer Pixeldichte von 2244×1080. Die Ränder um den Bildschirm sind verhältnismäßig sehr schmal geworden und auch beim Huawei Mate 20 wird es wieder eine Notch am oberen Rand geben.huawei 20 front

Die Ränder des Huawei Mate 20 sind extrem schmal (Bild: Winfuture)

Diese ist aber im Vergleich zum Mate 20 Pro wesentlich kleiner und erinnert ein wenig an einen Wassertropfen. Diese extrem kleine Notch wird durch den Verzicht auf die Lasersensoren für die Gesichtserkennung erreicht. Stattdessen sitzt auf der Notch nur eine Frontkamera, deren genauen Spezifikationen noch nicht bekannt sind. Jedoch wissen wir bereits, dass das Smartphone auch durch diese Kamera per Gesichtserkennung entsperrt werden kann.

Ähnliche Specs wie bei der Pro-Variante

Im Inneren verbirgt sich der Huawei Kirin 980 Ocacore-SoC mit 2x 2,5 Gigahertz, 2x 1,92 GHz ARM Cortex-A76-Kerne sowie vier stromsparende ARM Cortex-A55-Kerne mit maximal 1,8 GHZ. Hinsichtlich Arbeitsspeicher sind Versionen mit vier, sechs oder acht Gigabyte verfügbar, während beim internen Speicher zwischen 64, 128, 256 oder 512 Gigabyte gewählt werden kann. Fraglich ist nur, ob alle Varianten auch in Deutschland verfügbar sein werden. Der interne Speicher kann wahrscheinlich nur mit Huaweis neuen NanoSD-Karten um 128 Gigabyte erweitert werden. Auch das Huawei Mate 20 wird auf der Rückseite über das quadratische Kamera-Modul verfügen. Dort sind drei verschiedene Linsen und ein Dual-LED-Blitz verbaut. Der Fingerabdrucksensor ist jedoch nicht wie beim Pro im Display eingebaut, sondern befindet sich unterhalb der Kamera.

Auf der Rückseite befindet sich das quadratische Kameramodul (Bild: Winfuture)

Auch genauere Spezifikationen zu den drei Sensoren sind noch unbekannt, es wird aber davon ausgegangen, dass der 40-Megapixel-Hauptsensor erneut verbaut ist. Mit 4.000 mAh ist der Akku zwar nur minimal kleiner, muss aber ohne die Schnellladetechnologie Supercharge 2.0 auskommen. Im Gegensatz zur teureren Pro-Version, verfügt das Huawei Mate 20 wieder über den schmerzlich vermissten Klinkenanschluss. Preislich wird das Smartphone vermutlich um die 750 Euro kosten, während die Pro-Variante wohl mindestens 100 Euro teurer wird.



Quelle : Winfuture


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.