Ikea plant Smart-Home-Angebot mit Jalousien zu erweitern

Nach Steckdosenadapter jetzt auch Jalousien? 1 Min. lesen
News  / Alexander Lickfeld
Bild: Wade Lambert auf Unsplash.com

Ikea stieg 2016 mit seinem eigenen System Tradfri in den Smart-Home-Markt ein. Jetzt möchte der schwedische Möbelhersteller dieses Angebot mit smarten Jalousien für die Wohnung erweitern. Diese sollen dann anscheinend elektrisch fernsteuerbar sein.

Erst vor Kurzem fanden Blogger im internen Infosystem von Ikea neue Steckdosenadapter, durch die eine Steuerung mit diversen Sprachassistenten möglich gemacht werden soll. Doch das ist nicht die einzige Neuheit im Smart-Home-Bereich bei Ikea. Ein amerikanischer Blogger stieß kürzlich auf einen Eintrag der US-Zulassungsbehörde Federal Communications Commission, die eine Jalousiensteuerung von Ikea listet.

 

So wird die Jalousiensteuerung laut FCC aussehen (Bild: Dave Zatz Twitter)

Die Tradfri Produkte sind mittlerweile mit Google Home, Apple Homekit und Amazon Echo kompatibel. Mit dem neuen Produkt könnte man die Jalousien zum Beispiel mithilfe von Helligkeitssensoren bei Sonnenaufgang hochfahren und bei Sonnenuntergang runterfahren lassen, um natürlich durch das Sonnenlicht geweckt zu werden. Auch Temperatursensoren könnten nützlich sein, um die Jalousien je nach Wetter steuern zu können. Ein genaues Verfügbarkeitsdatum und nähere Details zu den Funktionen und dem Preis der Jalousiensteuerung sind jedoch noch nicht bekannt.


Quellen :

Twitter
FCC
Caschys Blog


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.