In Win Winbot: Gehäuse mit integrierter Gestensteuerung

Gehäuse mit sphärischer Plexiglaskugel
News  / Simon Kordubel

In Win hat mit dem Winbot sein siebtes Konzeptgehäuse der Signatur-Serie vorgestellt. Das Winbot ist ein sphärisches PC-Gehäuse, das die Hardware des Computers in einer 360-Grad-Ansicht preisgibt. Dementsprechend ist es möglich, das System aus jeden Winkel zu begutachten.

Eine Besonderheit findet sich in Form einer integrierten Kamera vor. Diese erkennt Gesten und Gesichter und soll dem Anwender eine komplett neue Erfahrung im Umgang mit dem PC bieten. Dank verschiedener Erkennungsmodi im Winbot-Kontrollfeld wird es möglich sein, das Gehäuse ohne jeglichen Kontakt nach rechts oder links zu verschieben. Weiter soll es möglich sein, durch solche Gesten auch das Gehäuse zu öffnen und zu schließen.

In Win WINBOT GehäuseDie sphärische Plexiglaskugel sieht sehr futuristisch aus

Der In Win Winbot wird wie bereits andere Gehäuse des Herstellers aus hochwertigem Aluminium sowie einer Plexiglaskugel gefertigt. Im Inneren finden Mainboards bis zum E-ATX-Formfaktor Platz sowie maximal acht PCIe-Erweiterungskarten. Grafikkarten dürfen eine Länge von 240 Millimetern und Netzteile eine Länge von 210 Millimetern nicht überschreiten. Gekühlt wird die Hardware von zwei 120-mm-Lüften im Heck sowie bis zu drei weiteren Lüftern, die seitlich montiert werden können. Wahlweise finden hier auch Radiatoren Platz. Das Winbot Gehäuse verfügt zudem über einen USB 3.1 Gen2 Typ C-Anschluss, zwei USB-3.0-Anschlüsse und zwei 3,5-mm-Audio-Ports. Das Gehäuse ist weltweit auf knapp über 200 Modelle limitiert und in den Farben Schwarz und Rot, Schwarz und Grün sowie Weiß und Blau zu einer UVP von 3999,00 Euro erhältlich.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.