Neue Intel-CPUs mit Spectre und Meltdown Fix angekündigt

Prozessoren ohne Sicherheitslücke erscheinen noch dieses Jahr
News  / Simon Kordubel

Obwohl Intel gute Geschäftszahlen bekanntgegeben hat, musste der marktführende CPU-Hersteller in letzter Zeit viel Kritik wegen der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre einstecken. CEO Brian Krzanich kündigte allerdings noch für dieses Jahr neue Prozessoren mit einem entsprechenden Fix an.

Experten waren sich nach genauerer Analyse der Sicherheitslücken einig, dass es sehr lange, womöglich sogar mehrere Jahre dauern würde, bis geschützte und sichere Prozessoren auf dem Markt erscheinen könnten. Grund dafür ist, dass die Entwicklung eines Prozessors komplex ist und mehrere Jahre Zeit in Anspruch nimmt.

Intel Broadwell-E Prozessor

Nachdem es bei den bereitgestellten Microcodes gegen Spectre einige Probleme mit ungewollten Neustarts gab, hat Intel-CEO Brian Krzanich nun bekanntgegeben, dass noch in diesem Jahr sichere Prozessoren veröffentlicht werden sollen. Während der Vorstellung der aktuellen Geschäftszahlen erklärte Krzanich, dass sich das Unternehmen der Sicherheit der Kunden verpflichtet fühle. Die Sicherheitslücken sollen bei den angekündigten Prozessoren jedoch nicht via Software und Microcodes behoben werden, sondern mit einer Änderung der eigentlichen Chips einhergehen. Derzeit würden viele sehr gute Mitarbeiter an dem Problem arbeiten und versuchen es zu lösen. Welche Prozessor-Generation letztendlich gemeint ist wurde bei der Ankündigung nicht deutlich.



Quelle : PCGH


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.