Nvidia Turing: Neue GeForce-Grafikkarten sollen im 3. Quartal 2018 erscheinen

Turing-Grafikkarten mit GDDR6-Videospeicher
News nvidia 11.05.2018 / Niklas Ludwig

Im dritten Quartal 2018 erscheinen voraussichtlich neue GeForce-Grafikkarten, die den Codenamen Turing tragen und speziell für Gamer ausgelegt sein sollen.

Bisher ist wenig bekannt zu den neuen GeForce-Grafikkarten. So gibt es sogar beim Produktnamen verschiedene Aussagen. Während einige Quellen berichten, dass ein Nachfolger der GTX 1080 auf den Namen GTX 1180 hören werde, gehen andere Quellen von der Bezeichnung GTX 2080 aus. Möglich wäre auch die Bezeichnung GTX 1185, um eine bessere Unterscheidbarkeit zu gewährleisten.

Noch ist wenig bekannt zu den Nachfolgern der GTX 10-Serie. Die Veröffentlichung soll nach jetzigem Stand im dritten Quartal 2018 erfolgen.

Zu den technischen Daten ist ebenfalls sehr wenig bekannt und die meisten Informationen basieren auf Gerüchten. Es wird davon ausgegangen, dass Nvidia die Grafikkarten bei TSMC im 12FFN-Prozess fertigen wird, der jedoch nur ein optimierter 16FF-Prozess ist. Während AMD bei seinen Grafikkarten vereinzelt auf HBM-Speicher setzt, soll Nvidia GDDR6-Speicher verwenden. Die aktuellen GeForce-Modelle nutzen noch GDDR5 beziehungsweise GDDR5X-Speicher. Zumindest das Erscheinungsdatum scheint inzwischen festzustehen. Zwei Grafikkarten-Hersteller äußerten sich gegenüber der Gamestar, dass im dritten Quartal 2018 mit der neuen GeForce-Serie für Spieler zu rechnen sei.



Quelle : Gamestar


Tags:
Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.