Ophion & Ophion Evo: Raijintek präsentiert zwei neue Mini-ITX-Gehäuse

Platzsparende Gehäuse mit Hartglasfenster
News  /  

Raijintek stellt zwei neue kompakte Mini-ITX-Gehäuse, das Ophion und Ophion EVO, vor. Die Gehäuse bieten laut Hersteller ein edles und platzsparendes Design, das trotzdem noch ausreichend Platz für Gaming-Komponenten bieten soll.

Beide Gehäuse aus der Ophion-Reihe bestehen aus zwei Millimeter dickem Aluminium und verfügen über ein Seitenteil aus 3-mm-Hartglas. Durch den kompakten Mini-ITX-Formfaktor, sollen diese leicht zu transportieren sein und wenig Platz in Anspruch nehmen. Dennoch können laut Hersteller auch leistungsfähige Gaming-Komponenten ausreichend Platz im Inneren finden. Eine Wasserkühlung inklusive 240-mm-Radiator kann jedoch nur im Ophion EVO installiert werden, während das normale Ophion auf eine Lüftkühlung zurückgreifen muss.

Beide Gehäuse verfügen über ein Seitenfenster aus Hartglas

Das EVO Gehäuse verfügt über 20,1 Volumenliter, während das kleinere Gehäuse mit 16,9 Volumenliter auskommen muss. Grafikkarten können bis zu einer Länge von 33 cm in einer seperaten Kammer installiert und mit einem vollangebundenen PCI-Express-x16-Riserkabel angeschlossen werden. Die Wahl der Komponenten ist durch das geringe Volumen etwas einschränkt und somit können nur Mini-ITX-Mainboards, ATX-Netzteile bis zu 160 mm Länge und CPU-Kühler mit einer Höhe von maximal 90 mm eingebaut werden. Das Ophion EVO hat außerdem mit vier 2,5-Zoll Datenträger-Slots einen mehr als sein kleiner Bruder. Des Weiteren verfügen beide Gehäuse über einen USB-Typ-C-Anschluss und einen Typ-A-Port am I/O-Panel.

Preis und Verfügbarkeit

Beide Mini-ITX-Gehäuse sind ab jetzt bei Caseking für 124,90 Euro (Ophion) beziehungsweise 129,90 Euro (Ophion EVO) erhältlich und sind voraussichtlich ab dem 21.09.2018 lieferbar.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Alexander Lickfeld ...arbeitet seit 2018 als Redakteur für Allround-PC.com und ist somit das neueste Mitglied im Team. Er betreut das APC eSports Team und versorgt euch mit News rund um den eSport. Alexander testet außerdem verschiedene Gaming-Produkte aus dem Peripherie-Bereich.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.