Patriot präsentiert externe EVLVR SSD

mit Thunderbolt 3 Technologie 1 Min. lesen
News  / Alexander Lickfeld
Patroit EVLVR Thunderbolt 3 SSD Bild: Patriot

Der Speicherhersteller Patriot präsentiert jetzt seine neue externe SSD EVLVR, die  durch schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten und einfache Handhabung perfekt für unterwegs sein soll.

Nachdem wir in diesem Jahr bereits den DDR4-Arbeitsspeicher von Patriot testen konnten, gibt es jetzt auch Neuigkeiten im Bereich externer Speicherplatz. Die neue EVLVR Thunderbolt 3 SSD soll sich durch ihre schnellen Geschwindigkeiten und der angenehmen Handhabung als ideales Speichermedium für unterwegs eignen. Durch den Phison E8 PCIe Controller und Thunderbolt 3 Anschluss, soll die EVLVR SSD mit Hilfe einer internen PCIe-SSD Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1.600 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von maximal 1.000 MB/s erreichen.

Patroit EVLVR Thunderbolt 3 SSDDie externe Festplatte soll gerade einmal 88 Gramm wiegen (Bild: Patriot)

Theoretisch kann die Thunderbolt 3 Technologie Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gigabyte pro Sekunde unterstützen, was acht-mal schneller als USB 3.0 ist. Außerdem benötigt die SSD keine externe Stromversorgung und ist somit vollständig autark an Desktop, Laptop oder anderen Geräte mit Thunderbolt- oder USB-C-Anschluss. Folglich kann das Gerät gleichzeitig Daten übertragen und mit Strom versorgt werden, wodurch die Anzahl der Kabel reduziert wird. Des Weiteren gewährt Patriot eine Zweijährige Herstellergarantie auf das Produkt.

Preis und Verfügbarkeit

Die EVLVR Thunderbolt 3 SSD ist ab sofort im Handel in einer 512 Gigabyte Variante für 299 Euro und in der ein Terabyte Version für 444 Euro im Handel erhältlich.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.