Qualcomm Snapdragon 670 SoC für Mittelklasse-Smartphones

Mehr Leistung, verbesserter Bildprozessor und KI-Unterstützung 2 Min. lesen
News qualcomm  / Niklas Ludwig
Qualcomm Snapdragon 670 Beitragsbild

Qualcomm stellt den Snapdragon 670 SoC (System on a Chip) vor, der eine höhere Leistung und verbesserte Kamerafunktionen bieten soll.

Der Qualcomm Snapdragon 670 setzt sich aus einem Kyro Prozessor und Spectra Bildprozessor sowie der Qualcomm AI Engine und dem Snapdragon X12 LTE-Modem zusammen. Smartphone-Hersteller sollen mit dem neuen SoC mehr Funktionen anbieten und mit anderen Gerätegrößen experimentieren können.

Unterstützung für künstliche Intelligenz

Das Schlagwort künstliche Intelligenz dominiert dieses Jahr den Smartphone-Markt. Es verwundert daher nicht, dass Qualcomm dem Snapdragon 670 entsprechende Funktionen spendiert hat. Der SoC ist mit dem Hexagon 685 DSP ausgestattet, der laut Hersteller ideal für von künstlicher Intelligenz angetriebene Apps geeignet ist.

Qualcomm Snapdragon 670 KI

Durch die Integration der dritten Generation der AI Enginge soll der SoC eine 1,8 Mal höhere künstliche Intelligenz-Leistung gegenüber vorherigen Generationen bieten.

Snapdragon 670 mit höherer Leistung

Die Kyro 360 CPU setzt sich aus zwei 2 GHz schnellen und sechs 1,7 GHz schnellen Kernen zusammen. Im Vergleich zum Vorgänger soll die Leistung um 15 Prozent gesteigert worden sein.

Qualcomm Snapdragon 670 Leistung

Laut Hersteller soll der Snapdragon 670 auch mehrere leistungsintensive Erfahrungen bereitstellen können, ohne die Batterielaufzeit zu stark zu beeinträchtigen.

Kamera-Funktionen der Oberklasse

Der neue Spectra 250 Bildprozessor soll die meisten Kamerafunktionen bieten, die auch in professionellen Kameras integriert sind. Zu diesen zählen Rauschunterdrückung, Bildstabilisierung und das Ermitteln von Tiefeninformationen.

Qualcomm Snapdragon 670 Kamera

Ultra HD-Videos können ebenfalls aufgezeichnet werden und sollen bis zu 30 Prozent weniger Leistung benötigen als beim vorherigen Modell. Einzelne Kameras können mit maximal 25 Megapixel auflösen, bei Dual-Kameras unterstützt der Bildprozessor maximal 16 Megapixel.

LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 600 Mbit/s

Das ebenfalls im SoC integrierte X12 LTE-Modem unterstützt Downloadraten von bis zu 600 Mbit/s und Uploadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s. Um die beste Verbindung zu garantieren, kann das Modem automatisch zwischen LTE und WLAN wechseln und wählt die Verbindung, die das beste Signal mit der höchsten Geschwindigkeit bietet. Smartphone-Hersteller haben zudem die Möglichkeit, eine Funktion zu implementieren, bei der die LTE- und WLAN-Verbindung gebündelt genutzt werden. Der Qualcomm 670 SoC ist ab sofort erhältlich, erste Geräte sollen im Laufe des Jahres erscheinen.



Quelle : Qualcomm


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.