Razer Blade Stealth 2019: kompaktes 13,3-Zoll-Notebook mit 4K-Auflösung

Optional mit Geforce MX150 Grafikkarte erhältlich 1 Min. lesen
News razer  / Alexander Lickfeld
Razer Stealth 2019

Razer stellt seine neue kompakte 13-Zoll-Laptop-Reihe Blade Stealth 2019 vor, welche gegenüber der Vorgängergeneration einige Verbesserungen aufweisen soll. Im Inneren sind Komponenten wie ein Intel Core i7-8565U-Prozessor und eine Nvidia Geforce MX150 Grafikkarte untergebracht.

Die neue Version des Razer Blade Stealth soll in vielen Bereichen verbessert worden sein. Laut Hersteller sind die 4,9 Millimeter dicken Ränder des neuen Micro Edge-Displays 60 Prozent dünner als es noch beim Vorgänger der Fall ist. Zusätzlich wird der Laptop neben einem 13,3-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung auch in einer 4K-Variante angeboten. Darüber hinaus verfügt das Razer Stealth 2019 über einen integrierten Touchscreen im Bildschirm. Auch das Design des Gehäuses soll komplett überarbeitet worden sein und bietet einen schwarzen Rahmen aus Aluminium. Zusätzlich soll die Akkulaufzeit verbessert worden sein, wodurch Nutzer jetzt bis zu 13 Stunden ohne Aufladen auskommen sollen. Im Inneren befindet sich in allen Version ein Intel Core i7-8565U-Prozessor, der dank Turbo Boost bis zu 4,6 Gigahertz erreichen soll.

Razer Stealth 2019Der Bildschirm soll den sRGB Farbraum zu 100 Prozent abdecken (Bild: Razer)

Razer setzt im Einsteigermodell auf einen Intel UHD Graphics 620-Chips, wer mehr Leistung benötigt kann auf die Version mit Nvidia Geforce MX150 Grafikkarte zurückgreifen. Zusätzlich werden acht Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, maximal stehen dem Nutzer bis zu 16 GB zur Verfügung. Außerdem ist die RGB-Tastatur mit einer Hintergrundbeleuchtung mit 16,8 Millionen Farben ausgestattet. Neben Thunderbolt 3 und USB-C 3.1 der zweiten Generation, finden auch zwei USB-A- sowie ein 3,5-mm-Klinkenanschluss ihren Platz. Die neuen Razer Blade Stealth-Laptops starten aber eine unverbindlichen Preisempfehlung von 1.499,99 Euro und sind ab sofort im Handel verfügbar.



Quelle : Razer Pressemitteilung


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.