ROG Gladius II Origin: Alternatives Design erlaubt unterschiedliche Griff-Stile

Ableger der Gladius II ohne DPI-Target-Taste 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Mit der ROG Gladius II Origin Gaming-Maus stellt Asus eine Alternative zur bereits erhältlichen ROG Gladius II vor. Das neue Modell bietet ein anderes Design ohne DPI-Target-Taste, wodurch sich andere Griff-Stile nutzen lassen sollen.

Die ROG Gladius II Origin lässt Spielern die Wahl, welche Mausschalter unter den Maustasten sitzen sollen. Von Werk aus sind Omron D2FC-F-K-Schalter verbaut, deren Lebensdauer auf über 50 Millionen Klicks ausgelegt ist. Alternativ lassen sich Omron D2F-01F-Schalter mit anderem Klick-Widerstand nutzen. Da die rechte und linke Maustaste nicht direkt mit dem Gehäuse verbunden sind, sollen sie weniger Druck zum Auslösen benötigen. Über eine DPI-Taste kann die Auflösung des 12.000-DPI-Sensors jederzeit angepasst werden.

Asus ROG Gladius II OriginDie Asus ROG Gladius II Origin verzichtet auf die DPI-Target-Taste, damit sich andere Griff-Stile nutzen lassen.

Mit der Asus Armoury Software können weitere Anpassungen wie die Einstellung der Beleuchtung vorgenommen werden. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Transporttasche. Kabelschäden sollen durch das abnehmbare Kabel vermieden werden. Außerdem legt der Hersteller der ROG Gladius II Origin ein weiteres Kabel bei, damit ein Kabel am heimischen PC und das andere auf LAN-Partys genutzt werden kann. Die Asus ROG Gladius II Origin ist ab sofort zu einem Preis von 89 Euro erhältlich. Hier könnt ihr unseren Test zur ersten ROG Gladius Gaming-Maus lesen.



Quelle : Asus


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.