Samsung entwickelt unzerstörbares OLED-Display

Vom Pech verfolgte Smartphone-Besitzer können aufatmen 1 Min. lesen
News samsung  / Robin Cromberg
Samsung unzerstörbares OLED-Display

Samsung hat ein angeblich unzerstörbares OLED-Display vorgestellt, mit dem das leidige Problem der zerschmetterten Smartphone-Displays der Vergangenheit angehören soll.

Im Volksmund zynisch als „Spiderman-App“ bezeichnet, suchen gesplitterte Displays wohl nicht gerade wenige Smartphone-Nutzer heim. Kein Wunder, werden die Bildschirme doch von Generation zu Generation größer und die Geräte selbst zunehmend flacher. Dann noch ein modern-edler Look mit abgerundeten Kanten und spiegelglatten Oberflächen, vielleicht sogar noch eine Glasscheibe auf die Rückseite und das aus der Hand flutschende und von unschönen Rissen gezeichnete Smartphone ist quasi per Schicksal vorprogrammiert. Dieses Schicksal könnten die Experten von Samsung Display bald abgewehrt haben, denn die Koreaner haben ein OLED-Display entwickelt, das vor Sturzschäden und hohen Temperaturen gefeit sein soll.

Wie die bisherigen Lösungen aus Glas soll das neue OLED-Panel hart, lichtdurchlässig und leicht sei, dabei aber Stürze unbeschadet überstehen soll

Die Mischung aus einem „unzerstörbaren Substrat“ und verhärtetem Kunststoff soll laut Samsung ähnliche Eigenschaften wie Glas aufweisen, indem das Ergebnis zwar unzerbrechlich, aber leicht, lichtdurchlässig und hart sein soll. Samsung verweist bei diesen Angaben auf harte Testverfahren der unabhängigen Organisation „Underwriters Laboratories“, welche Produkte nach US-Militärstandards diversen Tests unterzieht. Nach Samsungs Angaben wurde das Samsung-Panel 26 Mal hintereinander aus 1,2 Metern und 1,8 Metern Höhe fallen gelassen und bei extremen Temperaturen bis +71°C und -32°C getestet. All diese Strapazen soll das neue OLED-Panel unbeschadet und voll funktionsfähig überstanden haben.

Samsung gibt darüber hinaus jedoch keinerlei Auskunft, wann mit ersten Geräten zu rechnen ist, die dieses Display verwenden. Ein möglicher Kandidat wäre das hauseigene Galaxy S10, welches Anfang nächsten Jahres erwartet wird.



Quelle : Samsung


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.