Samsung Galaxy S9: Teaser-Videos geben Ausblick auf Kamerafunktionen

Zeitlupenaufnahmen, hohe Lichtausbeute und Animojis
News 15.02.2018 / Niklas Ludwig

Samsung hat drei kurze Videos auf YouTube veröffentlicht, die bereits Auskunft über einige Kamerafunktionen des Galaxy S9 geben. Beispielsweise soll das kommende Flaggschiff auch bei schlechten Lichtverhältnissen mit guten Aufnahmen glänzen können.

Die drei Teaser-Videos zum Galaxy S9 sind jeweils nur 16 Sekunden lang. Trotzdem lassen sich bereits einige der Kamerafunktionen erkennen. In einem der drei Teaser-Video sind rasante Sportaufnahmen zu sehen. Am Ende des Videos wird ein Fallschirmspringer gezeigt, der mit einem Wingsuit durch die Luft schnellt. Aus der schnellen Aufnahme entsteht eine Zeitlupenaufnahme, was auf eine entsprechende Videofunktion beim Galaxy S9 hinweisen dürfte. Im zweiten Teaser-Video sind mehrere Videoaufnahmen bei schlechten Lichtbedingungen zu sehen. Die letzte Aufnahme zeigt ein Reh im dunklen Wald, über das sich die Zahl neun legt. Während der Rest des Bilds sehr dunkel ist, werden das Reh und seine direkte Umgebung relativ hell dargestellt. Womöglich ein Hinweis auf eine lichtempfindlichere Kamera, die auch im Dunkeln gute Aufnahmen ermöglichen könnte.

Das dritte Video konzentriert sich auf einen männlichen Darsteller und seine Gesichtsemotionen. Am Schluss wird sein Gesicht kurzzeitig als animiertes Emoji dargestellt wie es Apple mit dem iPhone X vorgemacht hat. Das Video ist ein starkes Indiz dafür, dass das Samsung Galaxy S9 ebenfalls über eine entsprechende Funktion verfügen wird. Die offizielle Vorstellung des Galaxy S9 findet am 25. Februar 2018 statt.


Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.