Sicherheitslücke bei Whatsapp entdeckt

Nutzer sollten schnellstmöglich updaten
News  / Alexander Lickfeld
Whatsapp Sicherheitslücke

Eine Sicherheitslücke gefährdet aktuell die Nutzer von Whatsapp. Um einen potentiellen Angriff zu verhindern, sollte die App so schnell wie möglich auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Millionen Smartphone-Nutzer sind jetzt von einer Sicherheitslücke des Messenger Whatsapp betroffen. Die Sicherheitsexperten von Googles Project Zero entdeckten eine Methode, mit der Angreifer durch einen Videoanruf Zugriff auf fremde Smartphones bekommen könnten. Heise erklärt, dass Angreifer mit speziell präparierten Datenpaketen über einen Videoanruf eigene Codes auf das angezielte Handy einschleusen und somit Zutritt erlangen könnten. Eine Demonstration zeigt, wie die App durch diesen Trick zum Absturz gebracht wird. Böswillige Hacker könnten diese Methode jedoch auch nutzen, um beispielsweise Spionage-Software zu installieren.

Updates beheben das Problem

Programmierer von Google entdeckten den Fehler bereits vor geraumer Zeit und setzten Whatsapp darüber in Kenntnis – veröffentlicht wurde er jedoch er jetzt. Der Fehler wurde bereits behoben und eine geupdatete Android-Version ist bereits seit Ende September im Google Store erhältlich, während das Update für Apple-Nutzer erst Anfang Oktober kam. Whatsapp-Nutzer sollten die Version ihres Messengers in den Einstellungen von Whatsapp kontrollieren. Nutzer von iOs sollten mindestens die Version 2.18.93 installiert haben, die Android-App sollte mindestens auf der Version 2.18.302 sein. Falls eine Aktualisierung auf dem Play Store noch nicht vorliegt, kann die App alternativ auch direkt über die Whatsapp-Website heruntergeladen werden.


Quellen :

n-tv.de
Heise


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.