The Wall: Samsung präsentiert modularen Fernseher mit 146 Zoll

Neue Micro LED-Technologie soll mit OLED konkurrieren können
News  / Niklas Ludwig

Samsungs neuster Fernseher hört auf den Namen The Wall und ist dementsprechend riesig. Der auf der CES 2018 vorgestellte Fernseher misst 146 Zoll und nutzt die neue Micro LED-Technologie.

Der The Wall genannte Fernseher von Samsung bietet einen modularen Aufbau und soll daher in nahezu allen denkbaren Größen erhältlich sein. Samsung verwendet Micro LEDs, bei denen sich ein Pixel aus drei RGB-LEDs zusammensetzt. Eine Hintergrundbeleuchtung entfällt, da die Pixel wie bei der OLED-Technologie von selbst leuchten. Laut Samsung soll die Micro LED-Technologie klassische LED-Bildschirme in Sachen Haltbarkeit und Leistungsfähigkeit übertreffen und eine bessere Lichtausbeute, Lebensdauer und einen geringeren Energieverbrauch bieten. Auf der CES 2018 zeigt Samsung ein Vorführmodell mit 146 Zoll und 8K-Auflösung. Weitere Informationen folgen jedoch erst im Frühjahr.

Samsung The Wall FernseherDer The Wall genannte Fernseher nutzt die Micro LED-Technologie und soll dank modularer Bauweise jede Größe annehmen können. (Bildquelle: Samsung)

Samsung plant allerdings auch bestehende Technologien weiter zu verbessern. So zeigt Samsung einen QLED Fernseher mit 8K-Auflösung, bei dem eine künstliche Intelligenz Inhalte mit geringerer Auflösung auf 8K skalieren soll. Samsung verspricht, dass Inhalte von jeder möglichen Quelle in eine hochauflösende 8K-Wiedergabe umgewandelt werden können. Samsungs neue Smart TVs erscheinen zudem mit Bixby-Integration. Der digitale Sprachassistent ist unter anderem aus dem Galaxy S8 bekannt und soll eine einfache Interaktion zwischen dem TV und dem Nutzer ermöglichen. Mit SmartThings sollen sich andere Geräte noch leichter mit den neuen Smart TVs verbinden lassen. Bei dem Universal Guide handelt es sich hingegen um einen Programmführer, der automatisch TV-Programme und Inhalte passend zu den Sehgewohnheiten der Nutzer empfiehlt.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.