Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition: Neues Gehäuse aus der TT-Premium Reihe

Premium-Gehäuse mit Aluminiumfront und zwei Hartglasfenster 2 Min. lesen
News thermaltake  / Alexander Lickfeld
Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition Front Panel

Das Thermaltake A500 TG Aluminum Gehäuse ist ein High-End-Modell aus der TT-Premium Reihe und soll mit hochwertigen Materialien überzeugen können. Außerdem kann das Innere durch das modulare Design individuell nach den eigenen Wünschen angepasst werden.

Die Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition besitzt ein Frontpanel aus Aluminium und zwei Seitenteilen aus gehärtetem Glas. Designtechnisch schlägt Thermaltake mit dem Mid Tower einen minimalistischen Weg ein und setzt lediglich auf dezente Akzente. Das Front- und Top-Panel verstecken die Luftschlitze und eine Abdeckung für das Netzteil lassen die Kabel im Inneren verschwinden. Außerdem sollen die Staubfilter in der Front, am Deckel und im Heck dafür sorgen, dass das Gehäuse auch nach längerer Zeit nicht vollstaubt.

Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition Front PanelDas Frontpanel besteht aus Aluminium und soll somit Korrosionsresistent sein (Bild: Thermaltake)

Des Weiteren verfügt der Mid Tower über ein modulares Design, wodurch das Gehäuse ganz nach den Wünschen des Nutzers schnell und einfach umgebaut werden kann. Außerdem kommt das A500 mit einem werkzeugfreien Festplattenkäfig. Insgesamt können vier 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-HDDs am linken Seitenteil oder auf der Netzteilabdeckung montiert werden.

Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition Front PanelAuch größere Gaming-Komponenten sollen ohne Probleme in den Midi Tower passen (Bild: Thermaltake)

Auch im Inneren soll der Mid Tower ausreichend Platz für größere Gaming-Komponenten bieten. CPU Kühler können bis zu einer Höhe von 160 Millimeter installiert werden, während  Grafikkarten bis zu einer Länge von 420 Millimeter unterstützt werden. Außerdem kann das Netzteil bis zu 220 Millimeter lang sein und durch das versteckte Festplattenkäfigdesign passen trotzdem noch erweiterte Wasserkühlungskomponenten in die Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition.

Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition Front PanelDas Gehäuse bietet auf dem Frontpanel alle gängigen I/O-Anschlüsse (Bild: Thermaltake)

Ein guter Luftstrom soll durch eine große Anzahl an Lüfterplätzen garantiert werden. Während drei 120-Millimeter-Lüfter bereits vorinstalliert sind, können vorne bis zu drei 140-Millimeter-Lüfter und auf der Oberseite bis zu drei 120-Millimeter-Lüfter installiert werden. Außerdem befinden sich auf der Oberseite des Frontpanels zwei USB 3.0-Anschlüsse, ein Typ-C Anschluss und zwei USB 2.0-Anschlüsse. Das Thermaltake A500 TG Aluminum Tempered Glas Edition ist ab sofort im Handel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 269,90 Euro erhältlich.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.