Toshiba XG6 Serie – neue SSDs mit 96-Layer-3D-Flash und bis zu 3.000 MB/s

3 GB/s, in einer kleinen SSD? Wahnsinn oder? 1 Min. lesen
News toshiba  / Leonardo Ziaja

Toshiba stellt eine neue SSD vor, die branchenweit das erste Modell mit 96-Layer-3D-Flashspeicher ist. Die Toshiba XG6 ist eine NVMe-SSD mit M.2-2280 Formfaktor und Kapazitäten von 256 GB bis 1 TB.

Die SSD basiert auf dem neuen 96-Layer BiCS Flash 3D Chips, die besonders für Client-PCs als auch hochperformante Gaming-Anwendungen sowie Server und Storage-Systeme geeignet sind. Laut Toshiba sind die neuen Chips nicht nur leistungsfähiger, sondern auch effizienter und besitzen eine bessere Speicherdichte. Dadurch erreicht der Hersteller eine Erhöhung der Speicherkapazität pro Unit-Chip um fast 40 Prozent gegenüber 64-Layer-3D-Flash.

Durch die Unterstützung von PCIe Gen.3 mit 4 Lanes und NVMe (Rev. 1.3a) soll die SSD bis zu 3.180 MB/s im Lesen sowie bis zu 3.000 MB/s im Schreiben erreichen können. Die Random-Lesegeschwindigkeit soll bei rund 355.000 IOPS liegen, die Random-Schreibgeschwindigkeit bei ca. 365.000 IOPS.

Toshiba bietet die XG6-Serie in den Größen 256 GB, 512 GB sowie 1.024 GB an, offiziell vorgestellt wird die Serie aber erst auf dem „Flash Memory Summit“ vom 7. Bis 9. August in Santa Clara. Auch erst dann werden wir wohl Infos zu Preisen und Verfügbarkeit erfahren.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.