Alle Specs zum Samsung Galaxy Note 10 veröffentlicht

Kleiner als Note 9 und Triple-Kamera mit variablen Blenden 2 Min. lesen
News samsung  / Robin Cromberg
Note-10-Beitragsbild Bild: WinFuture

Die genauen Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 10 sind bekannt geworden. Das Phablet soll schon im August dieses Jahres verfügbar und trotz gleichbleibend großem Display einen ganzen Zentimeter kleiner als der Vorgänger sein.

Kompaktere Maße trotz gleicher Displaygröße

Eigentlich sollen die neuen Note-10-Geräte von Hersteller Samsung erst Anfang August offiziell vorgestellt werden. Doch bereits jetzt haben die Kollegen von WinFuture sämtliche technische Spezifikationen des kommenden Phablets aus Südkorea veröffentlicht. Neben einer typischen Plus-Variante soll das Standard-Modell des Note 10 dabei das kleinere von zwei Varianten sein. Kleiner trifft es dabei genau, denn das neueste Modell soll zwar weiterhin 6,3 Zoll in der Displaydiagonalen messen, aber durch verringerte Bildränder einen ganzen Zentimeter kleiner als der Vorgänger Note 9 ausfallen.

(Bild: WinFuture)

Der Bildschirm ist mit einem Dynamic AMOLED Display mit abgerundeten Kanten, 2280 x 1080 Pixel Auflösung, HDR10+ und einer Gorilla Glass 6 Schutzschicht ausgestattet. Der Fingerabdrucksensor sitzt unter dem Display und soll, wie schon die Galaxy S10 Serie, Ultraschalltechnik verwenden.

Ein neuer S-Pen

Samsung hat den für die Note-Serie charakteristische S-Pen überarbeitet, dieser soll ab sofort Gestensteuerung bieten. Der Stylus des Note 10 unterscheidet zwischen 4096 Druckstufen und soll mit einer Latenz von weniger als 70 ms besonders präzises Arbeiten ermöglichen.

Europäische Version unterscheidet sich stark von US-Version

Zu beachten ist, dass die hierzulande erhältliche Version zum Teil deutlich von der US-Version abweicht. So soll im europäischen Samsung Galaxy Note 10 kein Snapdragon 855, sondern der hauseigene Exynos 9825 mit acht Kernen verbaut sein. Dieser SoC soll womöglich zukünftig im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt sein. Zwei der High-End-Kerne takten WinFuture zufolge mit 2,7 GHz, zwei weitere mit bis zu 2,4 GHz und die vier verbleibenden ARM-Kerne mit bis zu 1,4 GHz.

Samsung-Galaxy-Note10-1562965612-0-0

(Bild: WinFuture)

Des Weiteren soll Samsung die Europa-Version zunächst nur in je einer Arbeits- und Gerätespeichergröße anbieten. Demnach kommt das hiesige Note 10 mit 8 Gigabyte LPDDR4X Arbeitsspeicher und 256 GB schnellem UFS-3.0-Speicher daher. Das Phablet soll zwei Nano-SIM-Slots, aber keinen Einschub für Micro-SD-Karten bieten.

Triple-Kamera mit drei physischen Blenden

Samsung setzt beim Galaxy Note 10 auf eine Triple-Kamera-Lösung, angeführt von einer 12-Megapixel-Hauptkamera mit variabler Blende in den Größen f/1.5, f/1.8 und f/2.4. Hinzu kommen eine Weitwinkelkamera mit 16 MP und f/2.2-Blende sowie ein Teleobjektiv für weit entfernte Motive, die mit 12 MP auflöst und eine ungewöhnlich große f/2.1-Blende verwendet. Alle drei Kameralinsen unterstützen unter anderem HDR10+ und nutzen einen optischen Bildstabilisator.

Note-10-Kamera(Bild: WinFuture)

Des Weiteren ist das Samsung Galaxy Note 10 nach IP68 wasser- und staubdicht und verwendet einen 3.500 mAh großen Akku. Dieser lässt sich nicht austauschen und wird per Quick- oder Wireless-Charging aufgeladen.

Das Samsung Galaxy Note 10 wird ab dem 23. August 2019 in Silber und Schwarz erhältlich sein, der Preis soll bei 999 Euro liegen.



Quelle : WinFuture


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.