Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

AMD Ryzen 9 3950X mit 16 Rechenkernen vorgestellt

Dritte Generation der Threadripper-CPUs ist offiziell
Die Ryzen 3000-Prozessoren werden um ein neues Spitzenmodell ergänzt: der Ryzen 9 3950X besitzt 16 Rechenkerne und wird 749 US-Dollar kosten. AMD stellt außerdem zwei Threadripper-CPUs der dritten Generation vor.

AMD Ryzen 3000: 16 Kerne für das Mainstream-Segment

Der AMD Ryzen 9 3950X kann auf 16 Rechenkerne zurückgreifen und kommt per SMT (Simultaneous Multithreading) auf 32 Threads. Die Basistaktfrequenz beträgt 3,5 GHz und erreicht im Boost-Modus bis zu 4,7 GHz.

AMD Ryzen 9 3950X

AMD gibt die kombinierte Gesamtgröße des L2 und L3-Caches mit 72 Megabyte an. Die TDP der 16-Kern-CPU beläuft sich auf 105 Watt, was dem bisherigen Spitzenmodell, dem R9 3900X entspricht.

Die schnellste Gaming-CPU von AMD

Laut AMD besitzt die CPU eine hohe Single-Thread-Leistung und bewirbt sie als die schnellste Gaming-CPU von AMD. Im Vergleich mit einem Ryzen 7 2700X soll die Single-Thread Leistung 22 Prozent höher ausfallen. Wenn es nach AMD geht, dürfen auch Content Creator mit einer höheren Leistung rechnen, die deutlich über der des Core i9-9920X liegen soll – unabhängige Tests müssen dies natürlich erst beweisen.

AMD Ryzen 9 3950X Leistung

AMD hebt insbesondere die Effizienz der CPU hervor. Es gibt außerdem einen neuen Eco-Mode, bei dem die TDP auf 65 Watt begrenzt wird. Die Funktion wird für alle Ryzen-Prozessoren der dritten Generation zur Verfügung stehen.

Neueste AGESA-Version vonnöten

Damit der R9 3950X auf aktuellen AM4-Mainboards läuft, muss zunächst die neueste AGESA-Version installiert werden. AMD liefert den Prozessor ohne Kühler aus und empfiehlt eine Wasserkühlung mit 280-mm-Radiator. Das neue Ryzen 3000-Flaggschiff kommt am 25. November zu einem Preis von 749 US-Dollar in den Handel.

AMD Ryzen Threadripper 3000

Am 25. November kommt auch die dritte Generation der Threadripper-CPUs in den Handel. Das neue Einsteigermodell ist der AMD TR 3960X, der zum gleichen Preis von 1.399 US-Dollar einsteigt wie damals sein Vorgänger, der Threadripper 2970WX. Seine 24 Kerne erreichen per Turbo-Boost bis zu 4,5 GHz und der Cache ist 140 MB groß.

AMD TRX40 Plattform

Für 1.999 US-Dollar gibt es 32 Kerne und 64 Threads in Form des Ryzen TR 3970X. Während der Turbo-Takt identisch ist, fällt der Basistakt mit 3,7 GHz minimal geringer aus als beim 3,8 GHz schnellen 24-Kerner. Dafür ist der Cache etwas größer und beläuft sich auf 144 MB. Die neuen Threadripper 3000 CPUs setzen den neuen sTRX4-Sockel voraus. Die TRX40 Plattform bietet jetzt 72 verfügbare PCIe 4.0-Lanes und unterstützt bis zu zwölf USB-Anschlüsse mit 10 Gbit/s.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Niklas Ludwig Niklas Ludwig

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^