Anno 1800: vorerst exklusiv im Epic Games Store und bei Ubisoft erhältlich

aktualisierte Systemanforderungen veröffentlicht 1 Min. lesen
News  / Alexander Lickfeld
Anno 1800 Bild: Ubisoft

Anno 1800 wird ab Release nur im Ubisoft Store sowie im Epic Games Store angeboten. Außerdem werden seit Kurzem auf der Produktseite die aktualisierten Mindestanforderungen gelistet.

Anno 1800 nicht über Steam erhältlich

Nachdem Ubisoft bereits „The Division 2“ exklusiv über den Epic Games Store vertreibt, erweitert das Unternehmen seine Partnerschaft mit dem Games-Store. Zum Release wird auch Anno 1800 nur im Epic Games Store und im eigenen Shop erhältlich sein. Außerdem finden sich jetzt auf der Produktseite im Epic Games Store die aktualisierten Systemanforderungen wieder. Diese unterscheiden sich leicht von den Anforderungen, die noch während der Closed Beta im Februar angekündigt wurden. Im Vergleich sind die Anforderungen zwar nicht deutlich gesunken, trotzdem fallen die Systemanforderungen teilweise niedriger aus. So gab es bei den AMD-Grafikkarten folgende Anpassungen: Radeon R9 270X anstatt Radeon R9 285 bzw. AMD Radeon R9 285 anstatt RX 480.

Anno 1800

Die Mindestanforderungen für Anno 1800 sind leicht gesunken (Bild: Ubisoft)

Open Beta startet am 12. April

Außerdem werden ab sofort auch Mobile-CPUs wie die Intel HD 620 (720p niedrig), Iris Pro 580 (1080p niedrig) sowie Vega 10 (720p niedrig) unterstützt. Die Mindestkonfigurationen beziehen sich jeweils auf eine Full HD Auflösung mit 30 bzw. 60 Frames per Second auf einem „Low“ bzw. „High“ Preset. Im Spiel gibt es jedoch auch noch den Preset „Sehr hoch“, den die oben genannte Hardware vermutlich nicht erreichen wird. Fragwürdig ist außerdem, ob diese Anforderungen auch für die steigende Weltkomplexität im Spiel zutreffen wird, da diese meist bei Anno-Spielen im Verlauf des Spiels erheblich ansteigt. Anno 1800 wird bereits am 16. April 2019 im Handel erscheinen, wer das Spiel gerne vorab testen möchte, hat die Möglichkeit das Spiel im Rahmen der Open Beta vom 12. April bis zum 14. April ausgiebig zu testen.  



Quelle : PC Games Hardware


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.