Apple soll an eigenem Videostreaming-Dienst arbeiten

Event am 25. März 2019 bestätigt 1 Min. lesen
News apple  / Niklas Ludwig

Apple wird am 25. März 2019 ein Event abhalten, auf dem ein Streaming-Dienst als Konkurrent zu Netflix vorgestellt werden könnte.

Kommt Apples Netflix-Konkurrent?

Apple hat den 25. März 2019 als Termin für ein Event bestätigt. Der Hersteller bewirbt das Event mit dem Slogan „It’s show time“ – womöglich ein Hinweis auf einen eigenen Streaming-Dienst für Filme und Serien. Apple soll unter anderem eine Partnerschaft mit HBO eingegangen sein, um seinen Dienst mit Inhalten zu füllen. Außerdem sollen eigene Produktionen in der Mache sein.

Abo-Dienst für News

Der Technikkonzern hat bereits vor einem Jahr den Zeitschriften-Dienst Texture übernommen. Dieser bietet zahlreiche Zeitschriften im digitalen Format an und ist eine Art Netflix für Magazine. Apple plant angeblich auf Basis von Texture einen News-Abo-Dienst anzubieten. Allerdings ist aktuell noch nicht gewiss, ob dieser ebenfalls am 25. März vorgestellt wird. Grund für die womöglich spätere Vorstellung soll die Vergütung für die im Dienst angebotenen Inhalte sein. Apple behält angeblich 50 Prozent des Umsatzes, im App-Store sind es hingegen nur 30 Prozent.  

iPad 2019 weiterhin mit Touch ID

Auf dem Event könnten passend zu den neuen Diensten auch neue iPads vorgestellt werden. In einer Beta-Version zu iOS 12.2 gab es bereits Hinweise, die auf ein 9,7-Zoll-Modell und ein iPad mini hindeuten. Beide Tablets sollen weiterhin Touch ID zum biometrischen Entsperren anbieten. Face ID bliebe somit dem iPad Pro vorbehalten. Es könnte außerdem ein iPod der siebten Generation gezeigt werden. Spätestens am 25. März 2019 wissen wir, um welche Neuheiten es sich tatsächlich handelt.


Quellen :

The Verge
t3n


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.