ASUS ROG Mothership – neuartiges Gaming-Monster mit Intel Core i9 und Nvidia RTX 2080 vorgestellt

Ein sehr innovatives Gaming-Format! 2 Min. lesen
News asus  / Leonardo Ziaja

Neben dem Refresh der ASUS ROG Gaming-Notebooks hat der Hersteller aus Taiwan auch das ASUS ROG Mothership vorgestellt, das neue mobile Gaming-Monster in einem bisher einzigartigen Formfaktor.

Der Name verrät es vielleicht schon: ASUS stellt ein sehr innovatives Gaming-Format vor, das mit einem neuen Formfaktor daherkommt und das mobile Gaming in einer neuen Weise darstellt. Die Rede ist von einem Gaming-Notebook, das dennoch Elemente eines Desktop-PCs und einer Workstation mitbringt. Das Gehäuse ist aus einem Stück Aluminium gefräst und steht durch einen Kickstand aufrecht.

Intel Core i9 + Nvidia GeForce RTX 2080 = Power Pur!

Im Inneren ist ein Intel Core i9-8950HK Prozessor und eine Nvidia GeForce RTX 2080 Grafikkarte mit 8 GB GDDR6 Videospeicher verbaut. Die CPU bietet 6 Kerne, 12 Threads und ist ab Werk übertaktet, dadurch taktet sie im Turbo mit bis zu 4,8 GHz. Gekühlt wird beides durch zwei 12V-Lüfter, zudem bekommt der Kühler durch den Kickstand nochmal mehr Frischluft.

Der Arbeitsspeicher bietet bis zu 64 GB DDR4 und ist direkt an ein RAID 0 mit 3x 512 GB PCIe 3.0 x4 SSDs mit NVME angebunden. Dadurch können bis zu 8700 MB/s im Durchsatz erreicht werden. Alle drei SSDs sind dabei mit einem Kühler bestückt, um selbst bei einer hohen Last einen „kühlen Kopf“ bewahren zu können.

17,3″ Display mit 144 Hz, 3 ms & G-SYNC

Das Display misst 17,3 Zoll und löst mit FullHD auf, das Besondere ist jedoch einer Wiederholungsfrequenz von 144 Hz und eine Reaktionszeit von 3 ms inklusive Nvidia G-Sync. Für einen hochwertigen Sound sind vier Lautsprecher mit jeweils 4 Watt sowie ein ESS Sabre DAC verbaut. Auch ein hochwertiger Kopfhörer-AMP mit Hi-Res Audio (24 bits, 192 khz) ist integriert.

Neben dem besonderen Formfaktor gibt es noch eine Besonderheit bei der Tastatur, diese lässt sich nämlich abnehmen und kabellos oder mit dem mitgelieferten USB Typ-C Kabel weiternutzen. Für einen bequemeren Winkel kann sie jedoch auch einfach umgeklappt werden, der Nutzer kann also frei wählen wie und wo er die Tastatur platzieren möchte. Natürlich darf hier auch die RGB-Beleuchtung nicht fehlen, die pro Taste angesteuert werden kann. Steuerbar ist die Beleuchtung über ASUS AuraSync. Technisch basieren die Switches auf dem Chichlet-Prinzip und besitzen 2,5 mm „key travel“.

Als Anschlüsse steht folgendes zur Verfügung: 1x USB 3.1 Gen2 Type-C (Thunderbolt 3), 1x USB 3.1 Gen 2 Type-C (VirtualLink), 3x USB 3.1 Gen2 Type-A, 1x USB 3.1 Gen1 Type-A (USB Charger+), 1x HDMI 2.0, 2x 3,5 mm Klinkenanschluss (Kopfhörer + Mikrofon), 1x RJ45 Netzwerk sowie 1x SD-Kartenreader und 1x Kensington-Schloss. Die Energieversorgung läuft über zwei Power-Anschlüsse mit bis zu 280 Watt.

Das ASUS ROG Mothership wird im 2. Quartal 2019 verfügbar sein, einen Preis gibt es aktuell noch nicht.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.