Asus ROG Zephyrus S GX531 und GX701 ab sofort mit RTX-Grafikkarten erhältlich

Upgrade führt leistungsstärkere GPUs ein 1 Min. lesen
News asus  / Niklas Ludwig
ROG Zephyrus Bild: Asus

Asus kündigt an, dass die beiden ROG Zephyrus S Notebooks GX531 und GX701 ab sofort mit GeForce RTX-Grafikkarten erhältlich sind. Beide Modelle können wahlweise mit einer GeForce RTX 2070 oder RTX 2080 ausgestattet werden und verfügen über einen 144-Hertz-Bildschirm.

17-Zoll-Notebook im 15-Zoll-Format

Das Asus ROG Zephyrus S GX701 ist mit einem 17 Zoll großen Bildschirm ausgestattet. Asus konnte die Bildschirmränder so stark minimieren, dass das Notebook im Formfaktor eines 15-Zoll-Modells daherkommt. Die Ränder sind sogar so schmal, dass kein Platz mehr für eine Webcam vorhanden ist, weshalb Asus dem Notebook eine GC21 Full HD-Kamera beilegt, die Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnet.

144 Hertz und 3 Millisekunden

Das Zephyrus S GX531 ist mit 15,6 Zoll etwas kleiner als das GX701 und kommt auf ein Gewicht von 2,1 Kilogramm. Es besitzt ein Gehäuse mit Magnesiumlegierung und soll lediglich 15 Millimeter dick sein.

asus rog zephyrusDie Tastatur verfügt über eine RGB-Hintergrundbeleuchtung und ein N-Key-Rollover.

In beiden Versionen des Zephyrus S steckt ein 144-Hertz-Bildschirm, dessen Reaktionszeit mit drei Millisekunden angegeben wird. Laut Asus ist der Bildschirm Pantone-validiert und deckt 100 Prozent des sRGB-Farbraums ab.

Mit RTX 2080 konfigurierbar

In beiden Zephyrus S Modellen stecken ein Intel Core i7-Prozessor und bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Käufer haben die Wahl zwischen einer GeForce RTX 2070 oder GeForce RTX 2080. Für die Kühlung setzt Asus auf selbstreinigende Lüfter und das Active Aerodynamic System. Eingaben nimmt die Aura Sync-Tastatur entgegen, die ein Desktop-Layout mit RGB-Hintergrundbeleuchtung und N-Key-Rollover vereint. Das ROG Zephyrus S GX531 ist ab sofort mit den neuen GeForce RTX-Grafikkarten ab 2.399 Euro erhältlich. Für den großen Bruder GX701 verlangt Asus mindestens 3.199 Euro.



Quelle : Asus


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.