Asus VivoBook S15 ab sofort mit ScreenPad 2.0 verfügbar

Notebook mit smartem Touchpad
Asus
Asus stellt das neue VivoBook S15 (S531 und S532) vor, das sich durch sein farbenfrohes Design und das integrierte SceenPad 2.0 von anderen Notebooks unterscheiden soll.

Bildschirm-Gehäuse-Verhältnis von 88 Prozent

Das Asus VivoBook S15 besitzt das sogenannte NanoEdge-Design mit besonders dünnem Display-Rahmen und einem Screen-to-Body Verhältnis von 88 Prozent. Das ErgoLift Scharnier hebt die Tastatur automatisch beim Öffnen des Displaydeckels an und sorgt so für Schreibkomfort mit gleichzeitig verbesserter Kühlung und Klangqualität. Die integrierten Lautsprecher sind von Harman Kardon zertifiziert.

Touchpad und Bildschirm in einem

Das VivoBook S15 (S532) ist zum ersten Mal mit dem ScreenPad 2.0 ausgestattet. Durch eine nochmals vereinfachte Benutzeroberfläche der neuen ScreenPad-Generation soll sich das Touchpad intelligent den individuellen Bedürfnissen seiner Nutzer anpassen und die gleichzeitige Verwendung verschiedener Anwendungen ermöglichen.

Asus VivoBook S15

Unter der Haube steckt ein Intel Core i7-Prozessor, die Speicherkapazitäten gibt Asus von 512 GB bis zu 1 TB SSD an. Eine integrierte GeForce MX250 Grafikkarte soll auch grafisch anspruchsvollere Anwendungen beschleunigen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Asus VivoBook (S531/S532) ist ab sofort ab 829 Euro verfügbar. Nutzer können bei dem S531 aus den fünf Farben Moss Green, Cobalt Blue, Punk Pink, Gun Metal oder Transparent Silver wählen. Zudem sind die zwei Farbvarianten Moss Green und Transparent Silver (S532) auch mit dem ScreenPad 2.0 erhältlich.


Niklas Ludwig Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

^