azultec Cube 300: wassergekühlter Super-PC für Cloud-Rendering

mit acht GTX 1070 Grafikkarten 1 Min. lesen
News  / Alexander Lickfeld
Cube 300 Bild: azultec

Der azultec Cube 300 ist ein Super-PC, der über acht wassergekühlte Nvidia Geforce GTX 1070 Grafikkarten verfügt und für den Cloud-Rendering-Einsatz gedacht ist.

Bei dem azultec Cube 300 handelt es sich um eine leistungsfähige Workstation für den Cloud-Rendering-Einsatz. Ab Werk kommt jeder Cube nach dem Motto „Plug and Play“ und ist somit direkt für den Endkunden einsatzbereit. Besitzer des Cubes erhalten für die Bereitstellung der Computing-Leistung innerhalb eines Cloud-Netzwerks ein monatliches Entgelt. 

Ein Teil der erzeugten Wärme kann durch den Anschluss an die Wärmespeicher wiederverwendet werden (Bild: azultec)

Laut asultec lassen sich so die Anschaffungskosten des Cube 300 von 6.499 Euro innerhalb von 4 bis 21 Monaten vollständig decken. Dies hängt natürlich von der jeweiligen Auslastung des Cloud Computers ab. Die durch den Betrieb erzeugte Wärme soll effektiv im Haus genutzt werden können. Das Gerät lässt sich mit Wärmespeicher verbinden, wodurch bis zu 72 Prozent der Abwärme wiederverwendet werden kann. Dadurch sollen die Betriebskosten nochmals geringer ausfallen. Neben den Einsatz als Cloud Computing kann der Cube 300 auch als Cloud Storage genutzt oder für dementsprechende Dienste bereitgestellt werden.

Der Cube 300 verfügt über acht wassergekühlte GTX 1070 Grafikkarten (Bild: azultec)

Als erstes Modell wird der azultec Cube 300 mit acht Geforce GTX 1070, vier Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher sowie zwei Terrabyte HDD-Speicher erhältlich sein. Die Grafikkarten werden wassergekühlt, wodurch die Lautstärke- und Hitzeentwicklung deutlich reduziert werden soll und somit ein Aufstellen in Wohnräumen kein Problem darstellt. Die Leistungsaufnahme beträgt laut Hersteller zirka 1.450 Watt und damit soll der PC u.a. einen OctaneBench-Score von 768 Punkten und eine Ethereum-Hashrate von 310 MHash/s erreichen.

Preis und Verfügbarkeit

Der azultec Cube 300 wird noch im ersten Quartal für eine unverbindliche Preisempfehlung von 6.499 Euro verfügbar sein.

 


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.