Bis zu 24 GB: Telekom erhöht Datenvolumen der MagentaMobil-Tarife

Neue Mobilfunktarife inklusive 5G 1 Min. lesen
News telekom  / Niklas Ludwig
Telekom-Magenta-Startbild

Die Telekom aktualisiert ihre MagentaMobil-Tarife, die fortan bis zu 24 Gigabyte Datenvolumen bieten. Mit den Tarifen kann das 5G-Mobilfunknetz überall dort genutzt werden, wo dieses ausgebaut ist.

5G in fünf deutschen Städten verfügbar

Inzwischen gibt es in fünf Städten ein 5G-Netz der Telekom: in Berlin, Bonn, Darmstadt, Köln und München. Bis Ende des Jahres sollen Hamburg und Leipzig folgen. Das Ziel sei es, bis Ende 2020 in den 20 größten Städten 5G anzubieten.

Passend zum schnellen mobilen Internet werden die Mobilfunktarife angepasst. Die Telekom erhöht das Datenvolumen der MagentaMobil-Tarife je nach Tarif unterschiedlich stark:

  • MagentaMobil S statt 2,5 GB mit 6 GB
  • MagentaMobil M statt 5 GB mit 12 GB
  • MagentaMobil L statt 10 GB mit 24 GB

Der Tarif MagentaMobil XL bietet weiterhin unbegrenztes Datenvolumen. Kunden können die neuen Mobilfunktarife ab dem 6. September buchen, die Preise werden allerdings leicht erhöht.

Kosten werden leicht angehoben

So kostet MagentaMobil S fortan 39,95 Euro anstelle von 36,95 Euro. Für MagentaMobil M werden zukünftig 49,95 statt 46,95 Euro fällig. MagentaMobil L erhöht sich von 56,95 Euro auf 59,95 Euro und der unbegrenzte Tarif wird fünf Euro teurer und kostet dann 84,95 Euro. Mit der Family Card verringert sich die monatliche Gebühr in jedem Tarif um zehn Euro. Die gleiche Ersparnis erhalten Personen, die jünger als 28 Jahre sind.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.