BitFenix Nova Mesh – neuer Midi-Tower mit großer Mesh-Front

2 Min. lesen
News bitfenix  / Leonardo Ziaja
Bitfenix Nova Mesh - Titelbild

Mit dem Nova Mesh stellt BitFenix ein neues Gehäuse vor, das sich besonders durch das feine Mesh-Gitter auf der Front auszeichnet. Dadurch soll eine bessere Frischluftzufuhr ermöglicht werden, die im Inneren für bessere Temperaturen sorgt. Ein ähnliches Design haben wir schon beim BitFenix Enso Mesh gesehen, nun gibt es mit dem Nova Mesh eine neue Variante.

Der Midi-Tower nimmt Mainboards in den Formfaktoren Mini-ITX, Micro-ATX sowie ATX auf. Das ATX-Netzteil wird unten montiert und bekommt bis zu 220 mm Freiraum. Grafikkarten können mit einer Länge von bis zu 360 mm installiert werden. Für CPU-Kühler steht eine maximale Höhe von 160 mm zur Verfügung. Das Frontpanel sitzt auf der Oberseite und beherbergt neben Power- und Reset-Button noch 2x USB 3.0 sowie zwei 3,5 mm Audio-Anschlüsse.

Besonders in weiß und mit Seitenteil aus "tempered glass" sieht das Bitfenix Nova Mesh schon sehr schick aus!
Im Innenraum ist genügend Platz für leistungsfähige Hardware.

Das Chassis wird aus Stahl und Kunststoff gefertigt und wiegt, je nach Ausführung, um die 4-5,9 kg. Hinter dem Meshgitter sitzt feines Nylon-Gewebe, das als Staubfilter dient. Auch auf der Unterseite auf Höhe des Netzteils gibt es einen weiteren Staubfilter.

Im Inneren sorgen eine Netzteilabdeckung sowie zwei gummierte Kabeldurchgänge für ein sauberes Kabelmanagement. Für Speichermedien gibt es zwei interne 2,5“/3,5“ Slots im HDD-Käfig unter der PSU-Abdeckung, zwei weitere 2,5“-Laufwerke können auf der Rückseite des Mainboard-Trays montiert werden. Zusätzlich gibt es noch einen Slot auf der Netzteilabdeckung für ein weiteres 2,5“-Laufwerk.

Im Inneren der Hartglas-Variante des Bitfenix Nova Mesh sitzt ein RGB-Lüfter im Heck. Das Frontpanel beherbergt zwei USB 3.0 Anschlüsse und zwei Audio-Ports, also eine eher schlichte Ausstattung.

Für Airflow gibt es mehrere Lüfter-Plätze im Gehäuse, ab Werk ist bei der geschlossenen Variante jedoch lediglich ein 120mm-Lüfter im Heck verbaut. Das BitFenix Nova Mesh mit Hartglass-Seitenteil besitzt einen zusätzlichen RGB-Lüfter, der „normale“ 120mm-Fan sitzt dann in der Front. Insgesamt können bis zu 6x 120mm-Lüfter oder 3x 120 mm & 2x 140 mm verbaut werden. Für Wasserkühlungen gibt es Platz für 240mm-Radiatoren im Deckel und bis zu 280/360mm-Radiatoren in der Front.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue BitFenix Nova Mesh ist in den Farben schwarz und weiß ab sofort erhältlich, beispielsweise auch bei Caseking.de. Preislich liegt der Midi-Tower bei 54,90 Euro UVP für die geschlossene Variante, mit Seitenteil aus „tempered Glass“ kostet das Gehäuse 64,90 Euro UVP.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.