Dell XPS 13 (9380) mit überarbeitetem Design präsentiert

An welchen Schrauben hat Dell beim XPS 13 gedreht? 2 Min. lesen
News dell  / Leonardo Ziaja

Passend zur CES 2019 stellt Dell das neue XPS 13 Notebook vor und zeigt ein paar spannende Neuheiten. Das Design ist sehr ähnlich zum Vorgänger, hat aber auch ein paar Anpassungen bekommen. Doch, welche Neuerungen bietet das Dell XPS 13 9380?

Mit Intel Core i7 und bis zu 2 TB SSD-Speicher

Dell setzt beim XPS 13 weiterhin auf ein 13 Zoll Display und verbaut im Inneren einen Intel Core i7 der 8. Generation, genauer gesagt gibt es drei CPUs zur Auswahl. Neben dem Einsteiger-Prozessor Core i3-8145U mit zwei Kernen gibt es den Core i5-8265U mit vier Kernen sowie den Core i7-8565U mit ebenfalls vier Kernen. Je nach Konfiguration kommen bis zu 16 GB LPDDR3-RAM zum Einsatz. Für Grafikanwendungen ist die integrierte Intel UHD 620 Grafikeinheit verbaut. Der interne Speicher basiert auf einer SSD und kann zwischen 128 GB und 2 TB konfiguriert werden.

Das Display gibt es dabei entweder mit FullHD (1.920 x 1.080 Pixel) mit und ohne Touchscreen sowie mit 4K UHD (3.840 x 2.160 Pixel). Es bietet dabei eine 100%-ige sRGB-Farbraumabdeckung und kommt mit einem Kontrast von 1.500:1 daher. Die Helligkeit soll laut Dell bei 400 nit liegen und auch Dolby Vision und Dell Cinema sind wieder mit an Bord. Das Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt und bekommt beim silbernen Modell im Tastaturbereich wieder Karbonfaser als Kontrast. Die weiße und roségoldene Variante bekommt dagegen gewebte Glasfaser, was speziell für DELL entwickelt wurde.

Bis zu 21 Stunden Akkulaufzeit!

Damit die Hitze schnell von innen nach außen abgeleitet werden kann, nutzt Dell beim XPS 13 wieder die „Gore Thermal Insulation“. Dadurch soll die Performance hoch bleiben, ohne dass die CPU gedrosselt wird. Der Akku bietet weiterhin 52 Wh und soll beim FullHD-Modell bis zu 21 Stunden durchhalten, das Modell mit 4K-Display bis zu 12 Stunden. Eine weitere Neuheit ist die Webcam, die nun wieder über dem Display verbaut ist und mit 2,25 mm unfassbar klein ist – endlich Schluss mit der Froschperspektive!

 

USB Type-C „all over“!

Neu sind übrigens auch die Anschlüsse, denn das neue Dell XPS 13 setzt rein auf USB im Typ C. Ein 3,5 mm Klinkenanschluss und ein MicroSD-Kartenleser sind dafür weiterhin dabei. Geladen wird das Notebook dann auch über den USB Typ-C Anschluss. Auf der linken Seite gibt es zudem die LED-Anzeige für den Akku. On Top gibt es wieder die Dell Mobile Connect Funktion, um euer Smartphone mit dem Notebook verbinden zu können. Dadurch können Benachrichtigungen angezeigt werden und die generelle Interaktion mit dem Smartphone deutlich vereinfacht werden.

Das neue Dell XPS 13 (9380) in Silber, Roségold und Alpinweiß wird vermutlich in den nächsten Wochen auf dem Markt kommen, die Preise sollen bei 899$ starten.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.