Der Razer-Toaster kommt – Aprilscherz wird Realität

Razer-CEO gibt hartnäckigen Fan-Anfragen nach 1 Min. lesen
News razer  / Robin Cromberg
Razer Toaster

Es begann als Meme, wurde vom Hersteller selbst als offizieller Aprilscherz aufgegriffen und soll nun Realität werden: Der Razer Toaster geht in Entwicklung.

Razer-CEO Min-Liang Tan gibt nach

Alles begann 2013, als Fans aus der Razer-Community begannen, Razer-CEO Min-Liang Tan um einen Toaster zu bitten, der beispielsweise das Razer-Logo auf den Toasts abbildet. Die Anfragen wurden immer beharrlicher, die Memes zum „Razer-Toaster“ immer abgedrehter – doch nun soll er sich tatsächlich in Entwicklung befinden.

Give us the Razer ToasterBildquelle: Mark Withers auf Facebook

Tan versprach dem Facebook-Nutzer Mark Withers, Gründer der Facebook-Seite „Give us the Razer Toaster“, dass er dem unkonventionellen Community-Wunsch nachkommen werde, wenn diese Seite eine Million Likes erhalte. Der CEO hatte dabei vermutlich nicht mit der Hingabe der Toaster-Fans gerechnet, denn neben 44.000 Abonnenten der Toaster-Seite verliehen auch 12 Tattoos eines Razer-Toasters diesem Wunsch Nachdruck. Tan hatte eingewilligt, jedes Tattoo als 100.000 Likes gelten zu lassen – das Ziel von einer Million war also erreicht.

2016 wurde das Toaster-Meme sogar zum offiziellen Aprilscherz des Peripherieherstellers. Das zugehörige Video behandelt unter anderem scherzhaft die besondere Hartnäckigkeit der „verrückten“ Fans des Razer-Toasters. Deren Einsatz ist nun von Erfolg gekrönt, denn CEO Tan kündigte via Facebook an, zu seinem Wort zu stehen und „Project Breadwinner“, also den Razer Toaster, in die Tat um zu setzen. Der Razer Toaster „Für Razer Toaster Liebhaber. Von Razer Toaster Liebhabern.“ wird wohl einige Jahre Entwicklungszeit benötigen, soll aber zu einem großen Communityprojekt werden.


Quellen :

Vulcanpost
Facebook


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.