.y79008 Anzeige
.y79008 .y79008

Die bisher leichteste Maus? Cooler Master MM710 vorgestellt

Diese Gaming Maus wiegt lediglich 53 Gramm
Coolermaster Themen
Der Hersteller Cooler Master hat mit der Cooler Master MM710 Gaming-Maus seine bisher leichteste Maus vorgestellt. Sie soll nur 53 Gramm wiegen und ist mit einem 16.000-DPI-Sensor ausgestattet.

Zahlreiche Perforierungen im Wabendesign

Die neue Cooler Master MM710 Gaming-Maus besitzt ein Wabendesign, durch welches sie lediglich 53 Gramm auf die Waage bringt. Damit ist sie die bisher leichteste von Cooler Master. Zusammen mit einem Ultraweave-Kabel, welches den Widerstand beim Bewegen der Maus reduziert, soll diese Maus schnellere Bewegungen während des Spielens ermöglichen.

Ausgestattet mit einem optischen PMW-3389 Sensor ermöglicht die Maus laut Hersteller präzise Kontrolle sowie eine Empfindlichkeit von bis zu 16.000 DPI. Die Maustasten besitzen Omron-Schalter, welche für über 20 Millionen Klicks ausgelegt sein sollen.

Cooler Master MM710 Gaming-Maus

Dank des Wabendesigns wiegt die Maus nur 51 Gramm (Bild: Cooler Master)

Um während des Spielens eine hohe Gleitfähigkeit der Maus zu gewährleisten, hat Cooler Master diese mit PTFE-Mausgleitern ausgestattet. Das zu 95 Prozent reine PTFE-Material soll eine reibungsarme Unterseite bieten. Insgesamt hat das Unternehmen die Maus auf Leichtigkeit und Geschwindigkeit ausgelegt, welche die Gaming-Performance des Spielers verbessern sollen. Die Cooler Master MM710 Gaming-Maus ist ab sofort verfügbar und kostet im Online-Handel 49,99 Euro

Übrigens: Für weitere Informationen zu Produkten des Herstellers Cooler Master, schaut doch gerne einmal auf unserer Herstellerseite des Unternehmens vorbei.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Michael Faßbender

... ist seit 2019 Teil des Teams und als Videoredakteur für das Filmen und den Schnitt der Videos zuständig. Neben der Arbeit studiert er Japanologie an der Universität Bonn.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^