Flash-Speicher: Überangebot soll Preise dieses Jahr halbieren

SSDs so günstig wie nie 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig
Adata-XPG-SX6000-Pro-SSD im M.2 Slot

Solid State Drives werden immer günstiger, was unter anderem auf ein Überangebot von Flash-Speicher bei gleichzeitig schwacher Nachfrage bei Notebooks und Smartphones zurückgeht. Dieses Jahr könnte sich der Preis sogar halbieren.

Hersteller fahren ihre Investitionen zurück

Aufgrund der oben genannten Gründe wollen die Speicherhersteller die Produktion von Flash-Speicher zurückfahren. Zudem sollen die Investitionen um zwei Prozent sinken, nachdem sie bereits letztes Jahr zehn Prozent niedriger ausgefallen sind.

Preisverfall setzt sich jedes Quartal fort

DRAMeXchange geht davon aus, dass die Preise für Flash-Speicher-Produkte im ersten Quartal 2019 rund 20 Prozent betragen werde. Für das zweite Quartal rechne man mit 15 Prozent und in den letzten beiden Quartalen sollen es nochmals zehn Prozent pro Quartal sein. Auf das Jahr gerechnet, würde der Preis für Flash-Speicher somit um über die Hälfte sinken.

HyperX Fury RGB SSD 480 GB - Lila BeleuchtungDie Preise für SSDs befinden sich aktuell im Tiefflug.

Im Vergleich mit den Preisen im letzten Jahr, ist bereits ein starker Preisverfall bei SSDs zu beobachten. Die Samsung SDD 970 Evo mit einem Terabyte Kapazität kostete im April 2019 bis zu 429 Euro und ist aktuell bereits für 219 Euro erhältlich. Im Preisvergleich startete die Crucial BX300 mit 480 GB für knapp 211 Euro, heute wandert sie für nicht einmal 80 Euro über die Ladentheke.


Quellen :

Gamestar
DRAMeXChange


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.