Fractal Design Ion+ Netzteil mit UltraFlex-Kabeltechnologie

Neue Netzteil-Serie mit 80Plus Platinum-Zertifizierung
Fractal Design
Fractal Design stellt mit dem Ion+ ein neues Netzteil vor, das einen leisen Betrieb bieten soll und 80Plus Platinum zertifiziert ist. Die UltraFlex-Kabeltechnologie verspricht darüber hinaus biegsamere Kabel für eine komfortablere Installation.

Effizienz von bis zu 94 Prozent

Das Fractal Design Ion+ Platinum Netzteil bietet durch die 80Plus Platinum-Zertifizierung eine Effizienz von 94 Prozent bei 50 Prozent Last. Fractal Design setzt auf japanische 105°C-Kondensatoren und verspricht eine enge Spannungsregelung und geringe Restwelligkeit für eine „herausragende Zuverlässigkeit und Leistung“.

Für die Kühlung zeichnet sich ein 140-mm-Lüfter mit hydrodynamischem Lager verantwortlich. Ein optional aktivierbarer Zero-RPM-Modus schaltet den Lüfter bei geringer Auslastung komplett ab. Im normalen Modus läuft der Lüfter hingegen konstant in Abhängigkeit zur Auslastung mit.

Vollmodular mit UltraFlex-Kabeln

Das Fractal Design Ion+ Platinum ist vollmodular, wodurch ein Kabelsalat vermieden werden soll. Der 24-Pin-ATX-Strang sowie das 4+4-Pin-Kabel sind mit 600 beziehungsweise 700 Millimeter laut Hersteller extra lang.

Fractal Design ion+ Luefter

Fractal Design setzt außerdem auf die UltraFlex-Kabeltechnologie mit einem verkleinerten Leitungsdurchmesser von 0,08 Millimeter. Die Kabel sollen damit biegsamer und komfortabler zu installieren sein. Es werden außerdem folgende Schutzschaltungen geboten: Überspannungsschutz, Unterspannungsschutz, Überlastschutz, Kurzschlussschutz, Überstromschutz und Überhitzungsschutz.

Vier Leistungsklassen mit bis zu 860 Watt

Der Hersteller bietet das Ion+ mit 560, 660, 760 und 860 Watt mit einer zehnjährigen Garantie an.

Quellen
Niklas Ludwig Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

^