GoPro Hero8 Black und Max jetzt erhältich

HDR-Action-Fotos und 4K UltraHD Videomaterial 3 Min. lesen
News gopro  / Michael Faßbender
GoPro Hero8 Black Bild: GoPro

Der Hersteller GoPro hat mit der GoPro Hero8 Black eine weiteres Modell ihrer bekannten Outdoor-Action-Cam auf den Markt gebracht. Zusammen mit dem neuen Modell hat GoPro auch Mods für die Kamera sowie die GoPro Max vorgestellt. Alle wichtigen Informationen zu den neuen Produkten haben wir für euch hier zusammengefasst.

GoPro Hero8 Black

Mit der neuen Hero 8 Black will das Unternehmen auf dem Erfolg des Vorgängermodells aufbauen. Mit der Hypersmooth 2.0-Bildstabilisierung sollen noch flüssigere Aufnahmen ohne Wackeln gelingen und sie unterstützt nun auch alle Bildwechselfrequenzen und Auflösungen. Hinzu kommt der TimeWarp 2.0, welcher sich nun automatisch der Geschwindigkeit des Nutzers anpassen soll und sich per Knopfdruck in Echtzeit verlangsamen lässt. Eine neue Funktion namens LiveBurst nimmt vor und nach dem Auslösen 1,5 Sekunden lang 12 MP UltraHD-Filmmaterial auf. Dadurch kann der Nutzer aus 90 Bildern die beste Aufnahme auswählen, oder diese Fotos als dreisekündiges 4K-Video speichern. Nach wie vor steht für Fotos noch immer die SuperFoto-Funktion zur Verfügung, welche HDR-Action Fotos ermöglicht. Ein windoptimiertes Mikrofon soll laut Hersteller auch gute Tonaufnahmen bei hohen Geschwindigkeiten oder starkem Wind gewährleisten.

GoPro Hero8 Black

4K-Aufnahmen sind mit 60 FPS möglich.(Bild: GoPro)

Designtechnisch hat sich bei der neuen Action-Cam auch etwas getan: So besitzt sie nun eine rahmenlose Befestigung mit ausklappbaren Befestigungsösen und ist im Vergleich zu ihrem Vorgänger 14 % leichter.  Die Software der GoPro Hero8 Black bietet nun neue Digitalobjektive und gibt Zugriff auf anpassbare Voreinstellungen, die helfen sollen schneller die richtigen Einstellungen für die jeweilige Situation zu finden. Dank neuen Mods lässt sich die Hero8 Black jetzt auch stärker individualisieren und an den eigenen Gebrauch anpassen. Die Hero 8 Black kann bereits jetzt für 429,99 Euro auf GoPro.com vorbestellbar. Am 15. Oktober beginnt die Auslieferung der neuen Kamera, während sie ab dem 20. Oktober auch bei anderen Händlern weltweit verfügbar sein wird.

GoPro Hero8 Mods

Zusammen mit der GoPro Hero8 hat das Unternehmen drei neue Mods angekündigt um Kamera, je nach Verwendungszweck, stärker anzupassen. Alle Mods sind auf der Website des Unternehmens ab Dezember vorbestellbar.

Media Mod

Der Media Mod für die neue GoPro besitzt ein Richtmikrofon für bessere Tonqualität und hat jeweils einen USB-C- sowie einen HDMI-Port und eine 3,5 mm-Klinkenanschluss, um ein externes Mikrofon anzuschließen. Der Preis des Media Mods wird voraussichtlich bei 79,99 Euro liegen.

Display Mod

Um ein externes Display anzubringen, benötigt man zunächst den Media Mod. An diesem kann dann oben der Display Mod befestigt werden, der dem Nutzer ein 1,8 Zoll großes Display bietet. Über diesen sollen sich laut Hersteller Aufnahmen besser in Szene setzten lassen und richtet sich an Vlogger. GoPro nennt für diesen Mod ebenfalls einen Preis von 79,99 Euro.

Light Mod

Um auch bei schlechtem Licht gute Aufnahmen zu ermöglichen, hat der Hersteller außerdem einen Light Mod angekündigt, welcher sich am Körper montieren lässt. Zusammen mit einem mitgelieferten Diffusor soll dieser das Licht beim Filmen weicher machen. Um auch Unterwasser eine Lichtquelle zu bieten, gibt GoPro an, dass der Mod bis zehn Meter wasserdicht ist. Die Kosten für die Erweiterung liegen voraussichtlich bei 49,99 Euro.

GoPro Max

Die GoPro Max wird von dem Unternehmen als vielseitigere Kamera als die Hero 8 Black beworben. Somit soll im Lieferumfang ein zweites Objektiv enthalten sein, wodurch die Kamera 360°-Aufnahmen ermöglichen soll. Sie ist laut Hersteller bis zehn Meter wasserdicht und Nutzer benötigen dank Max Hypersmooth kein Gimbal mehr um wackel freie Aufnahmen zu erhalten.

GoPro Max

Dank Objektiven auf beiden Seiten sind 360°-Aufnahmen möglich (Bild: GoPro)

Sie besitzt sechs Mikrofone um Stereosound aufzunehmen und bietet durch die PowerPano-Funktion 270°-Panoramaaufnahmen, ohne die Kamera schwenken zu müssen. Wie Hero8 Black kann die GoPro Max bereits jetzt für 529,99 Euro vorbestellt werden. Der Versand beginnt jedoch erst am 24. Oktober.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.