Huawei Mate 30 Pro Kamera: größerer 40MP 1/1.55″-Sensor und variable Blende

2 Min. lesen
News huawei  / Leonardo Ziaja
Die drei Kamera-Linsen des Huawei Mate 20 Pro

Wie bei Samsung mit der Galaxy S- und Galaxy Note-Reihe bringt auch Huawei im Halbjahreswechsel zwei neue Smartphones auf den Markt. Während das Huawei P30 Pro bereits im März vorlegte, soll nun im Oktober das neue Huawei Mate 30 Pro folgen. Besonders die Kamera soll dabei wieder im Fokus stehen und die Latte erneut hoch anlegen.

Es gab bereits erste Gerüchte zum neuen Huawei Smartphone, darüber hinaus wurde das Mate 30 Pro bereits in freier Wildbahn gesichtet. Nun gibt es konkretere Details zur Kamera, die erstmals auf gleich zwei 40 Megapixel starke Sensoren setzen soll. Die Rede ist dabei von einem 40 MP 1/1.55“-Sensor mit RYYB-Layout und variabler f/1.6-f/1.4 Blende. Dazu gesellt sich scheinbar ein 40 MP 1/1.7“-Sensor mit 120° Ultraweitwinkellinse. On top wird es höchstwahrscheinlich als dritte Kamera noch einen 8 MP Sensor mit 5-fachem Zoom für Telefoto-Aufnahmen geben.

Erste Gerüchte sind da, weitere Details fehlen jedoch noch!

Es gibt somit erste konkrete Infos zur Kamera-Hardware, allerdings sind einige Angaben immer noch recht schwammig. Gibt es vielleicht noch einen vierten Sensor, eventuell ein TOF-Sensor (Time of Flight)? Und wird der 5x-Zoom genauso implementiert wie beim P30 Pro? Diese Fragen sind aktuell noch nicht geklärt! Allerdings spricht vieles dafür, dass Huawei die Kamera-Hardware und -Software gegenüber dem P30 Pro optimieren und anpassen wird. Sehr beachtlich ist dabei der Vergleich zu Samsung, hier zieht Huawei aktuell sehr klar am koreanischen Hersteller vorbei – doch seht selbst:

Eine Besonderheit wird wohl die sogenannte „Cine Lens“, die sich durch einen Patentantrag entpuppt hat. Es könnte sich dabei um einen speziellen Videomodus handeln, der die Videoqualität gegenüber den Vorgängern deutlich steigern soll. Vielleicht gibt es dann erstmals auch Aufnahmen in 4K-Auflösung mit 60 FPS – es könnte spannend werden!

Welche Ausstattung können wir noch erwarten?

Ganz abseits der Kamera-Hardware könnte das Huawei Mate 30 Pro mit folgenden Features ausgestattet sein: neuer Kirin 985 Prozessor, eventuell 5G-Modem, schnelleres 55W-Laden, stärkeres Wireless Charging, ein 4.200+ mAh Akku und ein 6,7“+ OLED-Display. Wie immer müssen diese ersten Details und Leaks aber immer noch mit Vorsicht genossen werden, denn solange der Hersteller das Gerät nicht final vorstellt, sind die Aussagen noch nicht als 100% sicher anzusehen. Erste Gerüchte zeigen allerdings sehr gut, wo „die Reise“ hingeht. Das Huawei Mate 30 Pro wird ein harter Konkurrent für das neue Samsung Galaxy Note 10 Plus, welches nächste Woche vorgestellt werden soll.


Quellen :

GSMArena
RODENT950 @ Twitter


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.