Huawei meldet Patent für Triple-Kamera mit Flip-Mechanismus an

Kamera wie beim ZenFone 6 1 Min. lesen
News huawei  / Niklas Ludwig
Huawei Flip-Kamera 2 Bild: Letsgodigital

Huawei hat ein Patent für eine um 180 Grad klappbare Flip-Kamera angemeldet. Diese ähnelt stark dem ZenFone 6 von Asus, bei dem die Hauptkamera ebenfalls zugleich als Selfie-Kamera dient.

Flip-Kamera mit drei Sensoren

Die Webseite Letsgodigital berichtet von dem eingereichten Huawei-Patent und stellt direkt einige Render-Bilder auf Basis der Patentzeichnung zur Verfügung. Auf den Bildern ist eine Kamera mit drei Linsen zu sehen, die auf der Rückseite des Smartphones sitzt.

Der Bildschirm des Geräts ist nahezu rahmenlos, da keine Selfie-Kamera mehr integriert werden muss. Stattdessen lässt sich die Hauptkamera umklappen, sodass diese dann über dem Bildschirm sitzt und auf den Nutzer gerichtet ist. Sie fungiert somit als Haupt- und Selfiekamera zugleich.

ZenFone 6 hat es vorgemacht

Diese Flip-Kamera ist allerdings keine Neuheit, stattdessen nutzt Asus bereits eine ähnliche Kamera bei dem ZenFone 6. Beim Asus ZenFone 6 kommen allerdings nur zwei Sensoren zum Einsatz: einer für normale Aufnahmen mit 48-Megapixel-Sensor und ein weiterer 13-Megapixel-Sensor für Ultraweitwinkelfotos.

Huawei Flip-Kamera 1

Bild: Letsgodigital

Bei dem von Huawei angemeldeten Patent könnte der dritte Sensor für Telefotoaufnahmen genutzt werden. Bisher ist nicht bekannt, welches Huawei Smartphone mit dem neuen Kamera-Design ausgestattet werden könnte.

Das Huawei P40 wird vermutlich eine „normale“ Kamera nutzen, somit wäre noch das Mate 40 ein heißer Kandidat. Womöglich setzt Huawei die Flip-Kamera auch in einem Mittelklasse-Smartphone ein. Es kann auch sein, dass das Patent nie seinen Weg in ein fertiges Produkt finden wird.



Quelle : Letsgodigital


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.